9 Big Cup Newcomer aus 2015

(© Adina Reay)

Auch wenn es auf dem deutschen Markt oft so aussieht, als gäbe es kaum Auswahl für Menschen mit größeren Brüsten – das täuscht! In meiner Excelübersicht zähle ich aktuell 124 Marken, die für den Big Cup Bereich produzieren. Zu den Big Cup Marken zähle ich übrigens diejenigen, die mindestens bis zum deutschen G-Körbchen produzieren.

Neun dieser Marken haben dieses Jahr ihr Debüt gegeben und ich möchte sie euch kurz vorstellen. Fast alle wurden von Frauen gegründet, die selbst den Stil entwerfen wollten, den sie auf dem Big Cup Markt noch vermisst haben. Gefällt euch eine der Marken, dann unterstützt sie nach Möglichkeit mit eurem Einkauf, damit sie weiter bestehen kann! 🙂

Adina Reay

Adina Reay_Jean_Magenta (Debut 2015)

„Jean“ in Magenta (© Adina Reay)

Adina Reay ist eine britische Marke, die neben Harlow & Fox die Auswahl an Luxusmodellen für größere Körbchengrößen erweitert. Produziert werden die BH-Modelle und Corsagen in den Größen 30-36 DD-G, bei uns also 65-80 E-I. Mein Favorit ist „Jean“ mit dem interessanten Rückenausschnitt, den ihr oben in Magenta und ganz oben in Mink sehen könnt!

Blue Reign

Blue Reign_Dynasty Bra, Thong+Suspender (2015 Debut - Dynasty Collection) 1

„Dynasty“-Set der Debütkollektion (© Blue Reign)

Blue Reign stammt ebenfalls aus Großbritannien. Inhaberin Ally Clark ist eine One-Woman-Show, denn sie entwirft und näht alle Modelle selbst und betreut zusätzlich ihren Onlineshop sowie die Social Media Seiten. Daneben ist sie übrigens auch Mutti. Beeindruckend! Erhältlich sind ihre veganen BH-Modelle in 28-36 B-HH, bei uns also 60-80 B-L. Vom Prägedruck des „Dynasty“-Sets ihrer Debütkollektion wurde ich dieses Jahr richtig umgehauen!

Bosom Galore

Bosom Galore_Classique_Teal (2015)

„Classique“ in Teal (© Bosom Galore)

Bosom Galore wurde von Katherine Hamilton gegründet, die eine Auswahl an luxuriöseren Modellen im Big Cup Bereich vermisste. Die Marke ist ebenfalls britisch und alle Modelle sind Made in UK. Weil sich die Entwürfe von Bosom Galore in eine immer luxuriösere Richtung entwickelten und der ursprüngliche Name nicht mehr als passend erschien, wird die Marke nächstes Jahr als Katherine Hamilton Intimates neu auf den Markt gebracht.

KH Intimates werde ich euch noch genauer vorstellen, denn ich finde es großartig, wie sehr sich Katherine auch um die Aufklärung zum Thema Brafitting bemüht und auf die Feedbacks von Kundinnen und Bloggerinnen eingeht! Die BH-Modelle werden in Größe 26-36 D-HH erhältlich sein, bei uns also 55-80 D-L. Damit ist KH Intimates eine der ganz wenigen Marken, die BHs mit Unterbrustband 55 produzieren.

Edwards & Millers

Edwards & Millers hat leider nicht auf meine Bildanfrage reagiert und ich hoffe, dass die Marke nicht schon wieder von der Bildfläche verschwunden ist, denn auch die Facebook-Seite wurde seit Oktober nicht mehr aktualisiert. Die Kollektionen waren für Frauen mit schmalen Unterbrustbändern und größeren Körbchengrößen gedacht. In der Debütkollektion im Frühjahr gab es dann allerdings nur sehr wenige erhältliche Größen des ersten BH-Modells sowie den „Celita“ Seidenteddy, der jetzt noch im Sale erhältlich ist. Sollte es von Edwards & Miller wieder ein Lebenszeichen geben, sage ich euch Bescheid!

Maraki Intimates

Maraki Intimates_Carapace Cross Front Bra (Debüt 2015)

„Carapace“ (© Maraki Intimates)

Maraki Intimates ist die einzige nicht-britische Marke in dieser Runde und stammt aus Australien. Als ich die Designs das erste Mal zu Gesicht bekam, hatte ich einen richtigen „BÄM“-Moment, denn sowas Ausgefallenes hatte ich im Big Cup Bereich bis dahin noch nicht gesehen! Ich werde euch die Marke darum auch noch ausführlicher vorstellen. Erhältlich sind die BHs in Größe 8-14 D-G, bei uns also 65-80 E-H. Ich warte immer noch auf die ersten Reviews anderer Blogs, damit ich einschätzen kann, wie die BHs ausfallen ehe ich mir auch endlich was bestelle! 😉

Panache Black

Panache Black_Aria (AW15) 1

„Aria“ (© Panache Black)

Panache Black ist der Relaunch der britischen Marke Masquerade, die von vielen wie auch mir immer noch schmerzlich vermisst wird! Wie der Name schon andeutet gehört Panache Black zum Familienunternehmen Panache Lingerie, einem meiner liebsten Big Cup Hersteller überhaupt. Die Kollektion von Panache Black ist noch recht klein und was mir fehlt, sind die grandiosen Halbschalen-BHs von Masquerade. Darum an dieser Stelle eine Bitte an Inhaber John Power samt Team: Bringt Schnitte wie „Angie“ wieder auf den Markt! Meine ewige Dankbarkeit ist garantiert 😉 Ach ja, der Größenbereich reicht bei den ungefütterten BH-Modellen in der Regel von 60-85 D-O, bei den Gefütterten meist von 60-85 D-I. Eine Übersicht, wo Panache erhältlich ist, findet ihr auf der deutschsprachigen Homepage oben im Menüpunkt „Händler“.

Playful Promises

Playful Promises_Portia_Teal (AW15 Fuller Bust Collection)

„Portia“ in Teal (© Tatiana Gerusova / Model: Gia Genevieve)

Playful Promises ist streng genommen keine neue Marke. Neu ist jedoch ihre Fuller Bust Collection, die sie letzten Monat auf den Markt gebracht haben! Endlich gibt es ihren verspielt-erotischen Boudoir-Stil bis Körbchengröße H. Meinen begeisterten Artikel dazu könnt ihr hier nachlesen. Anscheinend laufen die ausgeweiteten Körbchengrößen so gut, dass auch in der kommenden Frühjahrskollektion viele Modelle bis H-Körbchen erhältlich sein werden. Die werde ich euch natürlich auch noch zeigen! Generell gibt’s die BHs der Fuller Bust Collection in 28-36 DD-G. Weil Playful Promises als eine der wenigen mir bekannten britischen Marken kein FF verwendet, ist das umgerechnet 60-80 E-H.

Scantilly

Scantilly_Surrender (2)

„Surrender“ Basque (© Scantilly)

Scantilly ist die aufregende Schwester der britischen Marke Curvy Kate und seit Herbst erhältlich. Zur Debütkollektion habe ich hier einen Artikel geschrieben, darum fasse ich mich jetzt kurz: Es gibt die BH-Modelle und Corsage in 30-38 DD-HH, umgerechnet also 65-85 E-L. Ich hab schon Bilder der Frühjahrs- und Herbstkollektionen 2016 gesehen: Es wird prickelnd weitergehen!

Scarletta

Scarletta_Ada Lace Cup Bra + High Waisted Suspender_Coral Croc with Ivory Lace (Debut AW15)

„Ada“ in Coral Croc with Ivory Lace (© Scarletta)

Bei Scarletta befürchte ich Ähnliches wie bei Edwards & Millers, denn die Facebook-Seite wurde seit Mai nicht mehr aktualisiert. Die Debütkollektion sollte im Herbst auf den Markt kommen und ich war extrem gespannt, denn als einzige der hier genannten Marken sollte der Größenbereich auch Unterbrustband 90 umfassen! Insgesamt sollten die BHs und Corsagen für die BH-Größen 30-40 D-H, also bei uns 65-90 D-K erhältlich sein. Sollte ich Neuigkeiten hören: Ihr wisst, dass ihr als Erstes davon erfahrt 🙂

Pssst, noch in der Entwicklung und ihr könnt live dabei sein: Pique Lingerie

Pique Lingerie hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen (© Pique Lingerie)

Doch auch in Deutschland tut sich was, denn in Berlin hat sich eine junge Frau daran gemacht, eine Marke für die Körbchengrößen E-J herauszubringen! Wenn ihr die Entwicklung verfolgen oder ein paar ermutigende Worte spendieren möchtet, könnt ihr das auf der Facebook-Seite von Pique Lingerie tun. // Nachtrag 16.07.2017: Inzwischen ist auch ein Interview mit Inhaberin Heidi auf Everyday Boudoir erschienen.

Von welchen Marken möchtet ihr gern mehr auf Everyday Boudoir sehen?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!

4 Kommentare

  1. Anja! Dass ich das jetzt erst sehe…vielen Dank für die Intro! Es tut sich in der Tat was bei Pique Lingerie *hüpf* *freu*
    I’ll be in touch…

Kommentare sind geschlossen.