Alle Artikel vonAnja

Evgenia Lingerie: Die „Floralia“-Kollektion (F/S 2017)

(© Kelly Puleio Photography)

Es ist der 1. Mai und in vielen Teilen Deutschlands sind Maibäume aufgestellt worden. Von dieser jahrhundertealten, europäischen Tradition hat sich auch Stephanie Bodnar, Inhaberin der kalifornischen Marke Evgenia Lingerie, für ihre neue Kollektion inspirieren lassen: „Floralia“ feiert den Beginn des Frühlings!

Den dazu passenden, frühlingshaften Blumendruck, der auf den Seiden-Elementen der Kollektion zu finden ist, hat Illustratorin Danielle Zuckerman entworfen. Nach wie vor näht Stephanie alle Stücke selbst. Erhältlich sind sie in Größe S-L, es sind jedoch auch Maßanfertigungen möglich. Mein Kollektionsfavorit ist übrigens das Bettjäckchen, so süß! Ich bin gespannt, wie euch „Floralia“ gefällt 🙂

Weiterlesen

Die Fashion Revolution und die Wäscheindustrie

(© Fashion Revolution)

Was soll ich tun? Die ganze aufgestaute Bloglust hat sich nun Bahn gebrochen und ich muss jetzt doch ein wenig mehr in die Tasten hauen, um euch was über die Fashion Revolution zu erzählen!

Sicherlich erinnert ihr euch an den mehr als tragischen Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesch am 24. April 2013, bei dem über 1.100 Menschen getötet und über 2.400 Menschen verletzt wurden. Als Reaktion darauf wurde die Fashion Revolution gegründet, deren Ziel es ist, auf die Missstände in der Modeindustrie (insbesondere in der Produktion) aufmerksam zu machen und sich für mehr Transparenz in der Produktionskette einzusetzen. Es gibt auch eine Initiative in Deutschland, falls ihr mehr darüber erfahren oder euch engagieren möchtet. Aktuell findet zudem die Fashion Revolution Week statt (24.-30.04.2017). Die ist zwar morgen schon wieder zu Ende, doch das Thema ist das ganze Jahr über relevant!

Um die oben erwähnte Transparenz in der Produktionskette zu erhöhen, wurde auch in diesem Jahr der Fashion Transparency Index veröffentlicht. Unter den 100 Modeunternehmen, die darin aufgeführt werden, befinden sich auch die Wäscheriesen Calzedonia, Triumph und Victoria’s Secret. Die geringe Anzahl an Wäscheherstellern zeigt übrigens gut, wie klein die Wäscheindustrie im Vergleich zur gesamten Modeinstrustrie ist. Die Ergebnisse bezogen auf diese drei Wäschehersteller möchte ich euch heute vorstellen!

Weiterlesen

Scantilly F/S 2017: Da glüht die Frühjahrssonne!

(© Curvy Kate Ltd)

Am Wochenende habe ich das „Vamp“-Set (links) von Scantilly auf Facebook gepostet, um meine Big Cup-Favoriten für Frühjahr 2017 zu promoten. Das Set kam richtig gut an! Darum habe ich beschlossen, euch gleich die ganze Frühjahrskollektion von Scantilly zu zeigen. Damit das mit dem Tippen für mich nicht zu anstrengend wird, gibt es einfach viele Bilder und wenig Text 😉

Scantilly gibt es in den BH-Größen 30-38 DD-HH (umgerechnet 65-85 E-L) und ist online z. B. in den britischen Onlineshops Belle Lingerie, Brastop oder Figleaves erhältlich. Bei jedem dieser Shops habe ich schon mehrmals bestellt und war immer zufrieden (eine Gewähr kann ich natürlich trotzdem nicht übernehmen).

Weiterlesen

Meine Big Cup-Favoriten für Frühjahr 2017

Ihr Lieben, ich muss mal ein bisschen jammern: Ich blogge zur Zeit viel weniger als ich eigentlich möchte. Seit meiner Sprunggelenks-OP Anfang März bin ich immer noch mit Gehstützen unterwegs, was meine Hände ziemlich beansprucht. Auf viel tippen verzichte ich darum zur Zeit lieber. Aber das wird sicher wieder anders werden und dann schreibe ich auch wieder mehr.

Meine Big Cup-Favoriten für dieses Frühjahr will ich trotzdem mit euch teilen! Erhältlich sind all diese BHs mindestens bis G-Körbchen, einige davon gibt es auch für größere Umfänge (v. a. bei den Marken Elomi, Playful Promises und Sculptresse). Wir haben edle Luxus-Sets, eine aufregende Latex-Kollektion, französische Raffinesse, erotische und auch alltagstaugliche Designs mit an Bord. Enjoy!

Weiterlesen

Menagerié: Luxuriös loungen auch für Männer!

(© Grayson Wilder)

Neulich bin ich mal wieder bei Menagerié vorbeigesurft, deren Debüt ich euch 2015 vorgestellt hatte. Entzückt konnte ich feststellen, dass die Marke immer noch existiert, ihr Sortiment ausgebaut und ein neues Lookbook am Start hat, bei dessen Anblick ich persönlich Herzrasen bekomme! Das habe ich darum sogleich angefragt und freue mich, es euch heute zu präsentieren.

Neben Lingerie und Loungewear, die sich zum Teil auch mit Oberbekleidung kombinieren lässt, gibt es bei Menagerié übrigens auch Bademode. Oben links seht ihr beispielsweise einen Badeanzug, den ich erst für einen Body hielt. Was für ein aufregendes Design, das ich im Bereich der Herrenbademode so noch nicht gesehen habe! Fehlt nur noch, dass Menagerié endlich in Deutschland erhältlich ist, ich bin sicher, dass es Käufer_innen geben würde.

Weiterlesen