Bettie Page Lingerie: Ein Ausflug in die 50er!

(© Playful Promises, Model: Mosh)

Ging es im letzten Beitrag um 1920er inspirierte Lingerie, reisen wir heute in die 1950er! Seitdem ich euch im März das Playful Promises-Universum vorgestellt habe, wollte ich auf die Bettie Page Lingerie-Linie noch mal genauer eingehen. Diese Linie gab im November 2016 ihr Debüt und ich stelle euch heute die zweite Kollektion vor. Präsentiert von der umwerfenden Mosh, der ihr auf Everyday Boudoir schon öfter begegnet seid 🙂

Am Sonntag wartet übrigens ein ganz besonderes Highlight auf mich, denn ich werde Mosh das erste Mal live sehen! Nicht nur Model, sondern auch Burlesque-Superstar wird sie am 15.10. bei der 6. Vaudeville Varieté Burlesque Revue auftreten. Ich freu mich schon unheimlich darauf!

(© Alonza Photography)

Weiterlesen

Lingerie inspiriert von: Miss Fisher!

(© Every Cloud Productions)

Wenn ich mir eine Lieblingsserie der letzten Jahre aussuchen müsste, dann wäre das eindeutig „Miss Fisher’s Murder Mysteries“! In Deutschland läuft die Serie unter dem Titel „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ und ist z. B. auf Netflix zu finden. Ich liebe die herausragende und detailverliebte Ausstattung, die Besetzung der Haupt- und Nebenfiguren ist wunderbar gewählt und allen voran: Essie Davis als Miss Phryne Fisher.

Phryne ist Privatdetektivin im Melbourne der 1920er Jahre. Als Frau wird sie dabei eher belächelt, trotzt jedoch allen Widerständen mit Charme, Intelligenz und einer guten Portion Unverfrorenheit. Dabei ist sie ein freier Geist, der sich selbst genügt, und die körperliche Liebe ohne Scham mit wechselnden Liebhabern genießt. Addiert hier noch hinzu, dass Hauptdarstellerin Essie Davis in der ersten Staffel bereits 42 war – ein Alter, indem Frauen in der Film- und Serienbranche häufig bereits in der asexuellen Versenkung verschwinden – und ihr versteht, was mich an der Serie und dem Portrait von Miss Fisher so fasziniert und begeistert!

Weiterlesen

Das Panache-Universum: Der Big Cup-Experte im Portrait

(© Panache Lingerie Ltd)

Nachdem ich den britischen Big Cup-Experten Panache Lingerie im Rahmen des „Find Your Fit“-Workshops bei Brafinette* kurz angesprochen hatte, möchte ich ihn euch heute gern ausführlicher vorstellen! Panache gibt es seit über 30 Jahren und ist bis heute ein familiengeführtes Unternehmen, das BHs von Körbchengröße D-K anbietet. Umgerechnet entspricht das britische K ca. einem deutschen O-Körbchen – ihr habt richtig gelesen, O wie in: Oh, wow! 🙂

Weiterlesen

„Find Your Fit“-Workshop am 29.09.2017 bei Brafinette

(© Panache Lingerie Ltd)

Passende BHs für alle Größen, das Berliner BH-Studio Brafinette und die neue Berliner Big Cup-Marke Pique Lingerie liegen mir sehr am Herzen! Was liegt da also näher als euch jubelschreiend zu verkünden, dass ihr das alles zusammen am Freitag, 29.09.2017, ab 18 Uhr beim „Find Your Fit“-Workshop* von Brafinette erleben könnt? Bei einem Glas Sekt (oder was Alkoholfreiem) lernt ihr in entspannter Atmosphäre, welche BH-Größe und welcher Schnitt für euch richtig sind, dazu gibt’s Goodie Bags, 20 % Rabatt auf euren Einkauf, eine Verlosung und als Überraschungsgast könnt ihr Pique Lingerie live kennenlernen. Wenn das nichts ist, dann weiß ich auch nicht! Ich werde auch da sein und die neuesten Modelle anprobieren. Also, wir sehen uns am Freitag ab 18 Uhr 🙂 Der Eintritt ist übrigens kostenfrei, um Voranmeldung wird gebeten: office[at]brafinette.de

Weiterlesen

GR-eight: Big Cup-geeignete Mode aus München!

(© Tobias Gassmann)

Der „hinfühlen statt wegsehen“ -Abend am Donnerstag war ein voller Erfolg, sobald die Fotos des Fotografen veröffentlicht sind, teile ich sie auf meiner Facebookseite! Sehr informativ fand ich den Vortrag von Steffi Gedenk, die über Discovering Hands berichtet hat. Discovering Hands bildet blinde und sehbehinderte Frauen zur Medizinischen Tastuntersucherin (MTU) aus, die in Zusammenarbeit mit gynäkologischen Praxen oder Kliniken die Brustkrebsvorsorge erweitern und die Brust umfassend abtasten. Ein Interview mit Steffi ist in Arbeit, ihr findet es in Kürze auf meinem Psychologinnen-Blog.

Heute geht es auf Everyday Boudoir zwar auch um Brüste, allerdings in einem ganz anderen Zusammenhang, denn heute dreht es sich um Kleidung für Frauen mit großer Oberweite und schmaler Taille. Ich werde oft gefragt, wo es solche Kleidung gibt und suche auch selbst ständig danach, denn ich habe eine ausgeprägte Sanduhrfigur und meine Taille ist 25 Zentimeter schmaler als mein Brustumfang. Wenn’s bei mir also über der Brust passt, schlackert’s in der Regel ordentlich an der Taille. Das versuche ich dann mit Gürteln zu lösen, aber richtig optimal ist das häufig nicht. Ein paar Marken, die sich darauf spezialisiert haben sogenannte „busenfreundliche Kleidung“ anzubieten, habe ich euch schon in meinem Artikel 8 Dinge, die Frauen mit großen Brüsten nicht tun können… genannt. Die Auswahl ist immer noch sehr überschaubar, doch seit diesem Jahr gibt es Verstärkung aus München, denn GR-eight ist an den Start gegangen!

Weiterlesen