Im Trend: Bralettes! Aber gibt’s die auch in groß?

(© Uye Surana und Impish Lee)

Bralettes sind spätestens seit 2016 auch in Deutschland mächtig im Trend! In kleinen Größen, d. h. schmaler Umfang und kleine Brust, könnt ihr sie wie Sand am Meer finden. Weshalb das so ist, ist recht schnell erklärt, wenn ihr wisst, was ein Bralette überhaupt ist: Ein Bralette ist ein leichter, bügelloser und in der Regel verschlussloser BH. Das heißt, ein Bralette sieht luftig leicht aus und gibt nicht viel Halt. Bei größerer Brust wird es darum schwieriger, eine Konstruktion zu entwickeln, die die leichte Optik erhält, aber der Brust noch etwas Halt gibt.

Auch die Problematik des An- und Ausziehens ist ohne Verschluss nicht zu verachten, schließlich müsst ihr das Bralette über den Kopf ziehen und dann über die Brüste bekommen. Besonders bei schmalem Umfang und großer Brust würde ich euch darum eine Marke wie Toru & Naoko oder Uye Surana empfehlen, die im Rücken einen Häkchenverschluss verwenden, aber trotzdem die zarte Optik eines Bralettes beibehalten. Sonst habt ihr am Ende ein Bralette, das zwar über der Brust passt, aber darunter viel zu weit ist, um irgendeinen Halt geben zu können!

Bralettes für große Größen und/oder große Brüste

Heute stelle ich euch zwölf Marken vor, die sich der Herausforderung gestellt haben und Bralettes in Big Cup- und/oder Plus Size-Größen anbieten. Warum ich und/oder schreibe? Weil Big Cup nicht automatisch Plus Size bedeutet und Plus Size nicht automatisch Big Cup. Es gibt auch Plus Size-Figuren mit verhältnismäßig kleinen Brüsten oder schmale Figuren mit großen Brüsten, doch häufig sehe ich die Begriffe Big Cup und Plus Size durcheinander gewürfelt.

Ich selbst trage Bralettes übrigens am liebsten daheim oder beim Schlafen. Draußen ist mir mit meiner aktuellen BH-Größe 32GG/34G — umgerechnet also 70J/75I — allem Trend zum Trotz ein gut sitzender und stabiler bügelloser BH oder Bügel-BH lieber!

Addition Elle

Déesee Bralettes (© Addition Elle)

Beim kanadischen Plus Size-Anbieter Addition Elle findet ihr aktuell eine Reihe von Bralettes der Eigenmarke Déesee sowie der Lingerielinie von Topmodel Ashley Graham. Es sieht allerdings nicht so aus, als würden sie auch nach Deutschland liefern. Die Lingeriekollektionen von Ashley Graham findet ihr jedoch auch hierzulande (siehe unten).

Ashley Graham Lingerie

(© links: Addition Elle, © rechts: navabi)

Die Lingerielinie von Ashley Graham entsteht zwar in Kooperation mit Addition Elle, inzwischen ist sie jedoch weltweit erhältlich. In Deutschland z. B. bei navabi.de, wo die Größe 40/42 jedoch schon ausverkauft ist. Ich hätte sie sehr gern getestet, denn der extra unterlegte Brustbereich und das Häkchen im Rücken, mit dem sich die Träger zusammenhaken lassen, sehen nach einer vielversprechenden Konstruktion aus!

Der Kundenservice von navabi teilte mir jedoch mit, dass eine Reihe ähnlicher Bralettes bald im Onlineshop erhältlich sein wird. Wenn es soweit ist, informiere ich euch auf Facebook.

Cosabella

(© Cosabella, Model: Emily Nolan)

Cosabella erblickte genau wie ich 1983 das Licht der Welt. 2015 erweiterte die US-Marke das Sortiment um die Extended-Kollektion, die speziell auf große Größen zugeschnitten ist. Es gibt auch einen deutschsprachigen Onlineshop, in dem ihr die Extended-Kollektion bestellen könnt (dort etwas uncharmant in ‚Übergröße‘ übersetzt). Die Produktion aller Cosabella-Produkte erfolgt übrigens in Italien, dem Heimatland der Inhaberfamilie. Eine Review des „Never Say Never“-Extended Bralettes findet ihr bei The Lingerie Addict.

Ellicelydia

Ellicelydia ist eine junge britische Marke, die Bralettes in BH-Größen herstellt. Das Größenspektrum ist ziemlich groß und reicht von 28-40 AA-GG, umgerechnet also 60-90 AA-J. Auf den Werbebildern der Marke sind jedoch nur sehr schlanke Frauen mit kleineren Brüsten zu sehen. Ich habe dadurch keine Vorstellung, wie die Bralettes in Big Cup-/Plus Size-Größen sitzen, und habe auf dem Instagram-Account von Ellicelydia gestöbert, ob ich nicht noch ein Bild finden kann, das besser zum Blogartikel passt. Das Bild, das ich euch oben via Instagram verlinkt habe, scheint mir am meisten geeignet zu sein. Geliefert wird übrigens weltweit.

Freya

„Freya Fancies“-Bralettes (© Freya)

Der britische Big Cup-Spezialist Freya brachte im Frühjahr 2016 die ersten Bralettes auf den Markt. Ich besitze inzwischen zwei Stück und werde noch weitere Farben sammeln, denn in meiner aktuellen BH-Größe sitzt L beim „Freya Fancies“-Bralette ziemlich gut. Freya bringt in jeder Saison neue Farben heraus. Oben links seht ihr z. B. die beiden Sommerfarben und rechts die beiden Winterfarben für 2017. Schwarz ist genau wie Weiß und Petal (ein zarter Roséton) ganzjährig erhältlich.

Reviews findet ihr bei A Sophisticated Pair und Sweet Nothings. Beide fassen die Vor- und Nachteile des „Freya Fancies“ Bralettes sehr gut zusammen! In Deutschland sind diese Bralettes noch recht schwer erhältlich, es gibt sie inzwischen aber beispielsweise bei Lace.de und Annadiva.de.

Hanky Panky

(© Hanky Panky)

Hanky Panky wurde 1977 in den USA gegründet, wo bis heute produziert wird. Ich mag die Spitzenunterwäsche von Hanky Panky, insbesondere den Original Rise Thong! Inzwischen gibt es auch eine Plus Size-Linie, in der auch das unterlegte Bralette erhältlich ist, das ihr oben sehen könnt. Leider nur in diesen zwei Farben, zudem liefert der Onlineshop nur innerhalb der USA. In Deutschland oder wenigstens Europa konnte ich die Plus Size-Bralettes noch nicht entdecken. Wenn ihr Anbieter wisst, schreibt sie gern in die Kommentare!

Impish Lee

(© Impish Lee)

Die US-Indiemarke Impish Lee hat ein sehr interessantes Konzept, das ich euch dieses Jahr endlich ausführlicher vorstellen möchte. Ihr könnt nicht nur aus einer großen Auswahl von Größen wählen, sondern auch die Designs und Materialien selbst zusammenstellen. Die Größen der Bralettes reichen von 28-40 A-J (umgerechnet 60-90 A-J).

Bei ihren Werbebildern achten die beiden Schwestern hinter Impish Lee darauf, das möglichst unterschiedliche Größen vertreten sind. Die Produktion erfolgt in den USA, geliefert wird weltweit. Nachdem ich die Review von Bloggerin Holly in Größe 36J (80J) gesehen habe, werde ich jedenfalls auf ein Longline-Bralette sparen!

Parfait

„Adriana“ – erhältlich ab FS 2018 (© Parfait)

Nachtrag 22.07.2017: Nachdem ich den Artikel veröffentlicht hatte, sah ich die Vorschau auf Frühjahr-Sommer 2018 bei der US-Marke Parfait. Ab nächstem Frühjahr werden auch sie ein Bralette für Big Cups auf den Markt bringen, das gleich noch in ein Nachthemd integriert wird. Auf beide Modelle bin ich sehr gespannt und hoffe, dass sie auch in Deutschland oder wenigstens einem europäischen Onlineshop erhältlich sein werden, denn bislang ist Parfait außerhalb der USA noch wenig verbreitet!

Rougette by Tutti Rouge

(© Tutti Rouge)

Die britische Big Cup-Marke Tutti Rouge bringt diesen Juli die Schwestermarke Rougette auf den Markt, die ebenfalls auf Big Cup-Größen zielt, jedoch noch günstiger sein wird und auch das oben zu sehende Bralette im Angebot hat. Bislang konnte ich noch keinen Anbieter oder eine Homepage für Rougette entdecken, doch ich halte euch bei Facebook auf dem Laufenden. // Nachtrag 22.07.2017: Tutti Rouge hat mir geantwortet, dass Rougette direkt über den Onlineshop von Tutti Rouge erhältlich sein wird, der auf der oben verlinkten Homepage integriert ist.

Tia Lyn

„Euphoria“ und „Rendezvous“ Bralettes (© Tia Lyn)

Nachdem ich 2015 das „Euphoria“-Nachthemd der US-Marke Tia Lyn gekauft habe (über den kleinen US-Onlineshop A Sophisticated Pair) und es seitdem heiß und innig liebe, finde ich es äußerst bedauerlich, dass Tia Lyn:

  1. immer noch nicht in Deutschland oder wenigstens Europa erhältlich ist und
  2. über ihren eigenen Onlineshop nicht außerhalb der USA liefert.

Sonst hätte ich schon längst ihre Bralettes probiert und mich bei ihren Nachthemden dumm und dusselig gekauft, denn das „Euphoria“-Nachthemd mit zusätzlichem Halt für größere Brüste ist das beste Nachthemd für diese Zwecke, das ich bislang finden konnte!

Torrid

(© Torrid)

Torrid ist ein US-Anbieter für Plus Size-Größen und ich habe bislang viel Gutes über die Passform der Bralettes gehört, die mit vielfältigen Designs glänzen und budgetfreundlich sind! Geliefert wird weltweit.

Toru & Naoko

(© Toru & Naoko)

Euch ist sicher auch schon der hohe Anteil an US- und britischen Marken hier im Artikel aufgefallen! Mit Toru & Naoko kommt jetzt eine Marke aus Chile hinzu, die in einem kleinen Team aus Frauen direkt an ihrem Standort in Ñuñoa, Santioago, produziert. Die Auswahl der Models ist wie häufig bei Indiemarken sehr vielfältig. Die Bralettes gibt es in Größe XS-XXL oder auf Maß. Geliefert wird weltweit. Bei Bloggerin Wen (trägt sonst BH-Größe 30GG/65J) findet ihr eine Big Cup-Review.

Uye Surana

(© Uye Surana)

Die kleine US-Indiemarke Uye Surana hat die Größen ihrer Bralettes dank einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im letzten Herbst ordentlich ausgeweitet: Ihr erhaltet jetzt Bralettes in den BH-Größen 28-42 A-G (umgerechnet 60-100 A-G). Im Rücken befindet sich ein Häkchenverschluss, was das An- und Ausziehen gerade bei größerer Oberweite wesentlich erleichtert. Trotzdem sehen die Bralettes von Uye Surana nicht nach kompakten, bügellosen BHs aus, sondern wirken leicht, edel und verspielt.

Ihr findet hier sogar Bralettes mit hohem Seidenanteil! Meines Wissens nach ist Uye Surana damit die einzige Marke, die Bralettes in Big Cup- und/oder Plus Size-Größen anbietet, die Seide enthalten. Ich spare jedenfalls schon, um mir ein Bralette samt passendem Slip zu bestellen! Produziert wird direkt in New York City, die Lieferung erfolgt weltweit.

Welche Marke gefällt euch besonders gut?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!

2 Kommentare

  1. Liebe Anja, du bist ja wieder mal ein „Trüffelschwein“ für Spezialitäten, Danke dafür! Ich würde mir nur wünschen, dass du im Text nicht nur Onlineshops nennst, sondern auch Fachgeschäfte oder nur die Herstellerwebseiten, die dann auf ALLE Händler hinweist.
    P. S. In meinem Geschäft gibt es schon seit Jahren Hanky Panky 😊

    • Hi Gundula,

      ja, es hat eine Weile gedauert, bis ich alle Marken zusammengetrüffelt habe 😉

      Was deinen Wunsch angeht: Ich verlinke bei jeder Marke zur Marken-
      bzw. Herstellerhomepage. Oft enthält diese gleich einen integrierten Onlineshop, über den die Marke selbst versendet.

      Ich habe mich aus verschiedenen Gründen entschieden, mir nicht mehr den Aufwand zuzumuten, zusätzlich verschiedene Fachgeschäfte, die eine Marke führen, zu recherchieren. Ein Punkt ist der Zeitfaktor, denn die Zeit, die ich zum Bloggen noch habe, ist sehr begrenzt. Die anderen Punkte erzähle ich dir gern, wenn ich Ende Juli in Hannover bin!

      Ich traue es meinen Leser_innen auch zu, dass sie über die verlinkten Homepages bei Interesse selbst Kontakt mit den Marken aufnehmen, um nach Anbietern zu fragen 🙂

      Führst du von Hanky Panky auch Plus Size-Größen und insbesondere das gezeigte Bralette? Es ging mir ja speziell darum im Artikel, nicht um Hanky Panky allgemein.

      Liebe Grüße
      Anja

Kommentare sind geschlossen.