Kategorie: Interviews & Portraits

Die zwei Leben der Morgana Muses

Es gibt nur wenige Geschichten, die mich in letzter Zeit so bewegt haben, wie die Geschichte der Australierin Morgana Muses. Eine Geschichte, die so vieles anrührt, das mit weiblicher Sexualität, Alter, Körperbild, lieblosen Beziehungen und den Erwartungen an eine „gute (Haus) Frau und Mutter“ zu tun hat. Und einer Geschichte, die zeigt, dass es nie zu spät ist, sich selbst zu entdecken!

“As crude as this may sound, the best part of ageing, and not only when it comes to sexuality…is simply no longer giving a fuck!” (Morgana Muses – Quelle)

Morganas Geschichte wurde mittlerweile verfilmt und für die Postproduktion des Dokumentarfilms sucht das Drehteam noch bis 11. August Unterstützung über eine Crowdfunding-Kampagne. Warum ich glaube, dass ihr Morganas Geschichte kennen und die Kampagne über eine kleine oder größere Spende unterstützen solltet, erfahrt ihr im heutigen Artikel. [Kleine Vorwarnung vorab, da es auf Everyday Boudoir bislang unüblich war: Die Links enthalten teilweise explizites Bildmaterial.]

Weiterlesen

Pique Lingerie: Erotik. Big Cups. BDSM. Berlin.

(© Maria Vaorin)

Im Sommer 2015 erhielt ich eine Nachricht von Heidi aus Berlin, die mir von ihrer Idee eines neuen Big Cup-Labels für die Körbchengrößen E-J berichtete. Aus einem darauf folgenden Treffen im Café entwickelte sich eine Freundschaft und ich freue mich sehr, dass Heidi ihre Marke Pique Lingerie in diesem Jahr an den Start bringen wird! Im heutigen Gespräch geht es um üppige Frauen und Erotik, Lücken auf dem Big Cup-Markt, Inspirationen aus der Berliner BDSM-Szene und die nächsten Schritte von Pique Lingerie.

Es wäre übrigens oberspitzenmäßig, wenn ihr Heidi und Pique Lingerie auf FacebookInstagram und Pinterest folgt 🙂 Ich danke euch!

„Ich versuche mit Pique Lingerie bewusst, das bisherige Image der ‚lustigen Dicken‘ zu erweitern und zu zeigen, dass nicht nur Schönheit, sondern auch Erotik nicht von der Kleidergröße abhängig ist.“
(Heidi)

Weiterlesen

Interview: Caroline Kratzsch über die Dessous Fachhändler Deutschland

(Screenshot der Webseite)

Es gibt in Deutschland alle möglichen Interessengemeinschaften, nur für den Wäschefachhandel gab es noch keine. Doch das hat sich seit Oktober letzten Jahres geändert! Caroline Kratzsch, Inhaberin von Körpernah in Berlin, ist seit über 25 Jahren in der Wäschebranche tätig und hat mit viel Engagement das Netzwerk Dessous Fachhändler Deutschland ins Leben gerufen. Ich habe ihr dazu ein paar Fragen gestellt und ihr erfahrt, wie sie als „alter Hase“ die aktuelle Situation der deutschen Wäschefachgeschäfte sieht.

Übrigens habe ich während der Vorbereitung unseres Interviews das Buch „10 Jahre Verband deutscher Wäschegeschäfte und Wäschehersteller“ von 1930 (!) bei Amazon entdeckt. Mehr konnte ich zu diesem Verband und vor allem, wann und warum er verschwand, allerdings nicht finden. Falls ihr dazu mehr Infos habt, schickt mir gern eine E-Mail (anja[at]everyday-boudoir.de)!

Weiterlesen

Aufregende Mischung: Oriental Burlesque! Künstlerin GoldMinka im Interview

(© GoldMinka)

Meinen Faible für Burlesque kennt ihr ja schon. Dass ich gleichermaßen vom Bauchtanz fasziniert bin, hatte ich bislang aber noch nicht erwähnt. Auf meiner Suche nach einem Bauchtanzkurs in meiner Nähe stieß ich vor wenigen Wochen auf Janas wöchentlichen Kurs, den ich natürlich sofort besuchte! Überrascht stellte ich fest, dass Jana nicht „nur“ Bauchtänzerin ist und diesen selbst unterricht, sondern unter ihrem Burlesque Alter-Ego GoldMinka eine zweite spannende Seite ihr eigen nennt.

In meinem Kopf entspannen sich wilde Fantasien: Was, wenn sich diese beiden Welten verbinden würden? Wäre das nicht aufregend? Quasi doppelt sinnlich? Und absolut einzigartig? Nun, wenn ihr das genauso gern herausfinden möchtet wie ich, habt ihr am 24. April 2016 die Gelegenheit dazu, denn Jana aka GoldMinka veranstaltet an diesem Tag ihren ersten „Oriental Burlesque“-Workshop. Wundervoll! Und Grund genug, sie gleich um ein Interview zu bitten, das ich heute mit euch teilen möchte 🙂

Weiterlesen

Interview: Claudia vom Cantienica®-Studio Berlin-Mitte

SONY DSC

(© Claudia Brignola)

Heute gibt’s mal was ganz anderes auf Everyday Boudoir! Ich stelle euch die Cantienica®-Methode vor, von der ich euch stundenlang vorschwärmen könnte 🙂 Diese Methode ist eine sanfte, aber sehr effektive Methode, um euren Körper von Kopf bis Fuß aufzurichten und zu stärken. Und vor allem könnt ihr mit ihr den Beckenboden trainieren – und zwar alle drei seiner gloriosen Schichten, nicht nur den Schließmuskel (Stichwort ‚Wasser anhalten‘), der so oft als Beckenboden dargestellt wird! Das Thema Beckenboden liegt mir sehr am Herzen, weil ihr eurem Körper und euch selbst damit soviel Gutes tun könnt – fast wäre ich sogar selbst Beckenboden-Trainerin geworden, aber dann kam es anders und ich habe eine meiner anderen Leidenschaften ausgelebt und Psychologie studiert.

Gegründet wurde die Methode von der Schweizerin Benita Cantieni, deren erstes Buch „New Callanetics“ ich mit 16 in die Hände bekam. Daraus entwickelte sie die Cantienica-Methode und ich bin ihr seitdem – wenn auch mit Pausen – treu geblieben. Für meinen beruflichen Blog habe ich vor kurzem ein Interview mit Claudia Brignola geführt, der sympathischen Inhaberin des Cantienica®-Studios in Berlin-Mitte. Mit ihrer Zustimmung kann ich euch unser Interview auch hier auf meinem Hobbyblog präsentieren und sage „Bühne frei für Claudia und die Cantienica®-Methode“!

Weiterlesen