Kategorie: Kleider & Accessoires

Frozen Hibiscus: Charmante Retro-Mode aus Berlin

(© Frozen Hibiscus)

Der Beitrag enthält Affiliatelinks (mit * gekennzeichnet).
Mit einem Kauf über diese Links unterstützt ihr Everyday Boudoir.
Für euch entstehen keine Extrakosten.

Ihr merkt sicher, ich weite die Kleiderecke auf Everyday Boudoir langsam aus! Nach Gracy Q aus Leipzig geht es heute um eine Berliner Marke, die sich ebenfalls der Retromode verschrieben hat: Frozen Hibiscus. Inhaberin Claudia Urbanek legt den Fokus dabei auf die Mode der 20er bis 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Aufgewachsen in einer Schneiderfamilie gründete Claudia ihr Label nach Abschluss ihres Modedesignstudiums im Jahr 2006. Neben Damen- gibt es in ihrem Sortiment auch Herrenmode. Design, Schnitt und Produktion finden übrigens komplett in Berlin statt! Besucht Claudia doch mal in ihrem Atelier in Weißensee oder bummelt online durch den DaWanda-Shop* von Frozen Hibiscus. Die Größen reichen von S bis XXL, daneben sind auch Maßanfertigungen möglich. Claudias Einstellung zu Kleidergrößen gefällt mir dabei sehr, sehr gut:

„Habt Spaß an eurer Kleidung, die Konfektionsgröße ist irrelevant.“
(Claudia, Label-Gründerin – Quelle)

Bevor sie noch ausverkauft ist, stelle ich euch heute die Herbst-/Winter-Kollektion 2016 vor. Gewidmet ist sie der unvergleichlichen Rita Hayworth! Filmkenner_innen werden die Hommage an Ritas wohl bekannteste Rolle „Gilda“ oben im Bild sicherlich erkennen 🙂 Bis auf den Mantel sind bereits alle Stücke der Kollektion mit 30 % Rabatt zu haben. Also schlagt schnell zu! Oder genießt einfach nur die Designs.

Weiterlesen

Video: Elements Rainwear – Regenmäntel mit Stil!

Beitragsbild-Elements-Rainwear

(© Elements Rainwear)

Vor einigen sehr regnerischen Wochen war ich auf der Suche nach einer Regenjacke mit Stil, die nicht unförmig und in tristem Grau oder Schwarz daherkommt. Was denken sich die Hersteller nur dabei? Wenn es regnet, ist es draußen doch schon grau genug! Meine Suche war jedenfalls fruchtlos und ich gab mein Vorhaben erstmal auf – bis ich kürzlich auf diesen Blogbeitrag von Miss Victory Violet stieß! Farbenprächtige Regenmäntel, die die Figur erkennen lassen. Ich war hin und weg!

Sehr gut gefällt mir auch, dass die britische Marke Elements Rainwear einen Teil des Sortiments direkt in England produziert. Damit ihr euch schon mal selbst ein Bild machen könnt, gibt es die aktuelle Kollektion als Video. Das entzückende Model ist übrigens Jennie Fisher. In den nächsten Wochen stelle ich euch die Marke samt Review noch ausführlicher vor!

Habt ihr noch Tipps für schicke Regenbekleidung?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Gracy Q: „Behind the Trees“ (Winter 2016/17)

(© Sarah Storch / Model: Vintagemädchen)

Die Winterkollektion der Leipziger Kleidermarke Gracy Q enthält wieder einige sehr schöne und hochwertige Stücke, auf die ihr mal einen Blick werfen solltet 🙂 Erhältlich ist die Kollektion in mehreren Boutiquen, von denen ich die Boutique Marlene in Leipzig, La vie est belle in Hamburg und Schmachtfetzen in Stuttgart bereits persönlich besucht habe. Jede von ihnen hat ihren eigenen Charme und ist einen Besuch wert! Außerdem gibt es den Großteil der Kollektion auch im markeneigenen Onlineshop. Warum nur den Großteil? Weil einige Stücke exclusiv in den Geschäften erhältlich sind. Ich bin gespannt, wie euch die Kollektion in üppigem Violet, dunklem Grün, Grau und Schwarz gefällt!

Weiterlesen

Gracy Q: „Into the Woods“ (Herbst 2016)

(© Sarah Storch)

Es gibt (mindestens) drei gute Gründe, um euch die neue Herbst-Kollektion von Gracy Q vorzustellen:

  1. Das Label stammt aus meiner Heimatstadt Leipzig.
  2. Das bezaubernde Vintagemädchen Victoria modelt die Kollektion.
  3. Die Kollektion ist wie immer klasse: Retro-Charme aus angenehm tragbaren Materialien wie Wolle, Baumwolle oder Viskose!

Braucht es noch mehr Argumente? Ich denke nicht! Und da mir Label-Inhaberin Anne Kämpfe schnell und unkompliziert die Bilder zur Kollektion zur Verfügung gestellt hat (glaubt mir, bei manchen Marken ist das eine nervtötende Rennerei), legen wir direkt los:

Weiterlesen

mable: Hingucker in Größe 36-54

Beitragsbild mable (SS16 AVIA)

(© Silvana Denker)

Bei meinem ‚Hipstar‘-Besuch Anfang Juli habe ich mable aus München entdeckt. Dieses junge Label macht in meinen Augen alles richtig:

  • Hingucker-Designs: Check!
  • Supersympathische Label-Inhaberin: Check!
  • Produktion unter fairen Bedingungen im Nachbarland Polen: Check!
  • Nachhaltigkeit, da übriggebliebene Stoffe anderer Marken verwendet werden und die Transportwege kurz sind: Check!
  • Größeninklusiv (sicher geht da immer mehr, aber für so ein kleines Label, das erst seit einem Jahr am Markt ist, ist das Spektrum 36-54 beeindruckend): Check!

Keine Frage, dass ich euch mable darum unbedingt vorstellen wollte! Heute zeige ich euch die aktuelle Frühjahr-Sommer-Kollektion, die ihr über den Onlineshop von mable bestellen könnt, und verlinke euch Reviews anderer Bloggerinnen.

Weiterlesen