Kategorie: Reviews

Review: Bluebella „Tala“ Chemise (42) & „Delta“ Body (75I)

(© Bluebella & Everyday Boudoir)

Anmerkung: Ich habe die Bluebella-Bestellung
aus eigener Tasche gezahlt.

Die britische Marke Bluebella hatte ich euch schon zweimal kurz in den Highlights der Woche präsentiert – sie jedoch noch nicht selbst probiert. Das hat sich jetzt endlich geändert: In meinen Warenkorb hüpften vor kurzem das Tala Chemise in Größe 42 (UK 16) aus der regulären Kollektion sowie der Delta Body aus der MORE by Bluebella-Kollektion in Größe 75I (UK 34G).

Generell findet ihr in der regulären Kollektion BHs in Größe 65-85 B-E (UK 30-38 B-DD) sowie Nachtwäsche und Loungewear in Größe 34-44 (UK 8-18). In der MORE-Kollektion gibt es BHs und Bodys in Größe 70-85 E-I (UK 32-38 DD-G). Interessant ist Bluebella vor allem, wenn ihr einen schmaleren Geldbeutel habt – zumindest verglichen mit Designerinnen wie Karolina Laskowska, die ihre Lingerie größtenteils selbst nähen und dafür sehr teure und edle Materialien verwenden. Das Chemise und der Body kamen je rund 50€. Hat sich der Versuch gelohnt? Das erfahrt ihr in meiner Review!

Weiterlesen

Review: feel feminin – Liebeskugeln der Extraklasse

(© Everyday Boudoir)

Die Liebeskugel wurde mir von feel feminin kostenlos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist davon unbeeinflusst.

Lange angekündigt ist es jetzt endlich soweit: Die Review zu meiner ersten Liebeskugel aus Edelstein von feel feminin. Hinter feel feminin steckt Simone Glanemann, die die Kugeln von Hand anfertigt. Beeindruckt bin ich nicht nur von der ausgesprochen schönen Optik der Kugeln, sondern auch von den vielen Gedanken, die Simone sich zur Gestaltung, den Materialien und der Verarbeitung gemacht hat!

Weiterlesen

Review: My Retro Closet „Bettie“ Babydoll

(© My Retro Closet)

Tada, heute gibt’s gleich zwei Beiträge (keine Sorge, das wird nicht zum neuen Standard, schließlich braucht ihr ja noch Zeit zum Lesen). Nachdem ich euch die Eigenmarke des kleinen britischen Onlineshops My Retro Closet ausführlich vorgestellt habe (Teil 1 und Teil 2), gibt es nun die angekündigte Review meines „Bettie“ Babydolls! Viel Spaß beim Lesen 🙂

Weiterlesen

Miss Coco Boutique: Schicker Kopfschmuck aus Kiew

(© Miss Coco Boutique)

Ist es euch aufgefallen, mein neues Profilbild? Ich bin sehr stolz drauf! Daran beteiligt waren:

  • Silke vomPüppikram-Salon nahe des Boxhagener Platzes, die mir das schöne Make-Up verpasst hat,
  • eine Freundin von mir, die die Bilder gemacht hat, allerdings lieber anonym bleiben möchte, nennen wir sie im Folgenden also „Freundin X“,
  • sowie Julia, Inhaberin der Miss Coco Boutique, einem kleinen Etsy-Shop aus Kiew, bei dem ich die Katzenöhrchen aus Spitze bestellt hatte.

Um Julias verspielten, frechen, romantischen und eleganten Kopfschmuck soll es heute gehen! Dabei zeige ich euch nicht nur meine Favoriten aus ihrem Shop, sondern es gibt auch eine kurze Review der Katzenöhrchen und meiner Bestellung bei ihr. Ich kann euch schon mal verraten, dass ich sehr zufrieden war! Neben dem kleinen Katzenöhrchen-Trip, den ich gerade habe, nähere ich mich auch dem Thema Fascinatoren an. Dieses Prachtstück ist mein Highlight aus dem Shop! Findet ihr es nicht auch elegant, wie der untere Teil des Fascinators einen Schleier über den Augen bildet? Die junge Frau ist übrigens Julia selbst:

MissCocoBoutique_Ivory Fascinator 1

(© Miss Coco Boutique)

Weiterlesen

2014: Ein Jahr im Lingeriewunderland

(© Everyday Boudoir)

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und wünsche jeder und jedem von euch ein wunderbares 2015! Bei mir stehen einige Veränderungen an: Wie ihr vielleicht zwischen den Zeilen schon mitbekommen habt, arbeite ich seit zwei Monaten nicht mehr als BH-Passformberaterin bzw. Brafitterin. Stattdessen mache ich mich gerade im psychologischen Bereich selbstständig. Ich bin also seit einigen Wochen kräftig mit der organisatorischen Vorbereitung beschäftigt und es ist möglich, dass ich im neuen Jahr nicht mehr so oft bloggen werde wie ich es zwischendurch getan habe. Zumindest die Highlights der Woche sollen aber als feste wöchentliche Rubrik bestehen bleiben, andere Artikel schreibe ich, wenn Zeit und Muße es zulassen.

Für heute gibt es einen Rückblick auf mein Lingeriejahr 2014 und den Neuzugängen in meiner Wäscheschublade inklusive kurzer Reviews. Ich zeige euch, wie die Sachen auf den Werbebildern aussehen und wie live, was ich gut an ihnen finde oder in manchen Fällen auch weniger gut. Den Großteil habe ich mir im Sale oder bei Rabattaktionen geholt, weil ich zum einen die Marken, die Qualität und Haltbarkeit ihrer Produkte erst einmal kennenlernen und dann entscheiden möchte, ob sie mir auch den vollen Preis wert wären. Zum anderen bin ich noch am Experimentieren und Probieren, was ich auch wirklich trage, worin ich mich wohlfühle und was am Ende nur in der Schublade liegt.

Weiterlesen