Das Panache-Universum: Der Big Cup-Experte im Portrait

(© Panache Lingerie Ltd)

Nachdem ich den britischen Big Cup-Experten Panache Lingerie im Rahmen des „Find Your Fit“-Workshops bei Brafinette* kurz angesprochen hatte, möchte ich ihn euch heute gern ausführlicher vorstellen! Panache gibt es seit über 30 Jahren und ist bis heute ein familiengeführtes Unternehmen, das BHs von Körbchengröße D-K anbietet. Umgerechnet entspricht das britische K ca. einem deutschen O-Körbchen – ihr habt richtig gelesen, O wie in: Oh, wow! 🙂

* Unten erhaltet ihr kleinen Einblick in den Workshop bei Brafinette: Im rechten Bild rechts oben stellt Heidi gerade Pique Lingerie vor, auf dem Gruppenbild unten links seht ihr eine Kundin des Ladens, daneben Inhaberin Agnieszka im roten Kleid, mich und das bezaubernde Curvy Model Sandra Gansweid. Ich habe bei der Gelegenheit übrigens die polnische Big Cup-Marke Nessa kennengelernt und war ziemlich angetan. Das wäre schon wieder Futter für einen neuen Artikel. Heute geht es aber erstmal um Panache!

Das Panache-Universum

Das Panache-Universum gliedert sich inzwischen in vier Lingeriemarken, daneben gibt es zwei Bademodenlinien (Panache Swim sowie Cleo Swim) sowie eine Sport-BH-Kollektion. Die Sport-BH-Kollektion stelle ich euch noch extra vor, heute geht es um die Lingeriemarken. Keine Bange, wenn ihr Lingerie hört, es ist viel Alltagstaugliches dabei!

Erhältlich ist Panache inzwischen in vielen deutschen Fachgeschäften. Leider funktioniert der Shopfinder auf der Homepage im Zuge der Überarbeitung selbiger grad nicht. Werft am besten einen Blick in meine Übersicht empfehlenswerter Wäschegeschäfte und fragt beim Geschäft eures Vertrauens/in eurer Nähe nach, ob sie Panache führen.

[Alle Bilder stammen aus den aktuellen Herbstkollektionen und wurden mir von Panache zur Verfügung gestellt, die auch die Bildrechte besitzen.]

Panache

Spacer-BH „Cari“, Bestseller „Envy“ und Still-BH „Sophie“

Panache ist quasi die Ur-Marke des gleichnamigen Herstellers. Hier findet ihr BHs für die BH-Weiten 65-85 (beim Bestseller „Tango“ sogar  von 60-90) mit Körbchen, die zum Teil bis zu besagtem britischen K- bzw. umgerechnet O-Körbchen reichen. Ob T-Shirt-BH, was Ungefüttertes mit Spitze oder Still-BH – es bleiben so gut wie keine Wünsche offen, wenn ihr gut aussehende BHs mit gutem Halt sucht.

Einzige Einschränkung: Die Bügel von Panache sind ziemlich hoch und die BHs empfehle ich darum lieber bei einem tiefen Brustansatz und/oder langem Oberkörper. Ich selbst habe einen hohen Brustansatz und bin mit 160 cm nicht gerade groß, so dass ich Panache nicht tragen kann, weil die Bügelenden mich permanent in den Achseln stechen. Eine Marke kann jedoch nicht allen Menschen gerecht werden und Panache ist für viele andere ein Segen!

Panache Black

T-Shirt-BH „Ardour“, die Hochzeitsserie „Quinn“ und der der Spitzen-BH „Quinn“ in Scarlet

Wer es ein wenig edler möchte, wird bei Panache Black fündig, einer Marke, die aus der ehemaligen Marke Masquerade by Panache hervorgegangen ist. Das Größenspektrum entspricht dem von Panache. Mein Tipp, wenn ihr auf der Suche nach einem T-Shirt-BH mit tiefen Körbchen seid: Der „Ardour“ (oben links zu sehen). Sehr schön ist auch die Hochzeitsserie „Quinn“ mit einem ziemlich guten trägerlosen BH, der bis zum britischen G-Körbchen reicht (umgerechnet also bis zum I-Körbchen wie in: Ich will).

Update 13.10.2017: Ab Frühjahr 2018 wird die Marke Panache Black in die Marke Panache integriert, d. h. es gibt dann noch die Lingeriemarken Panache, Cleo by Panache und Sculptresse.

Cleo by Panache

T-Shirt-BH „Koko Spirit“ in Rouge, „Hettie“ in Black-Grey und der Longline-BH „Breeze“ in Animal

Cleo zielt auf ein jüngeres Publikum mit schmalerem Geldbeutel ab und hat viele T-Shirt-BHs, aktuell zwei Longline-BHs und einige ungefütterte BH-Modelle wie den Bestseller „Hettie“ (oben mittig) im Angebot. Die Größen reichen von BH-Weite 60-85 und Körbchengröße D-J (umgerechnet D-M). Eine Marke, die ich mir in meiner Jugend gewünscht hätte!

Sculptresse

Der ungefütterte „Gina“ in Mink, „Chi Chi“ in Floral und „Sasha“ in Navy

Sculptresse ist die jüngste Marke im Bunde und seid Frühjahr 2013 dabei. Seitdem wurde sie mächtig weiterentwickelt und hat einige tolle BH-Modelle für Menschen mit üppigeren Rundungen und großen Körbchen im Angebot. Das Größenspektrum reicht aktuell von BH-Weite 75-105 und bis Körbchengröße HH (= L). Zum Testen empfehlen würde ich euch die ungefütterten Modelle „Candi“ und „Chi Chi“ sowie den gefütterten T-Shirt-BH „Sasha“, dessen Träger sich praktischerweise im Rücken zusammenklipsen lassen.

Habt ihr schon mal was von einer der Marken probiert?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf FacebookTwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!