Empreinte: Französische Raffinesse bis H-Körbchen (F/S 2017)

(© Empreinte)

Nach all den wunderbaren, aber in Europa leider (noch?) recht schwer erhältlichen US-Marken, die ich euch in letzter Zeit vorgestellt habe, wenden wir uns heute mal unserem Nachbarland Frankreich zu. Dort gibt es mit Empreinte eine der meiner Meinung nach schönsten und luxuriösesten Marken für den Big Cup-Bereich zu entdecken. Die edlen Designs mit aufwendigen Verzierungen und das recht hohe, aber vollkommen angemessene Preisniveau sind in meinen Augen mit Avocado vergleichbar. Dennoch haben beide Marken ihren eigenen, außergewöhnlichen Stil.

Empreinte feierte im letzten Jahr 70-jähriges Jubiläum und ich bin immer wieder beeindruckt, welche Innovationen die Marke hervorbringt! Beispielsweise ist sie Vorreiter in der Entwicklung gemoldeter, d. h. nahtloser Spitzen-BHs. Ich nenne diese BH-Modelle auch gern ‚T-Shirt-BHs mit Sex-Appeal‘! Ihr werdet im Beitrag sehen, was ich meine, wenn ich euch die neue Frühjahrskollektion vorstelle 🙂 In Deutschland sowie Wien ist die Marke inzwischen ziemlich gut erhältlich. Wo genau, verrate ich euch ebenfalls gleich!

Die aktuelle Frühjahrskollektion von Empreinte im Detail

(Die Bilder wurden mir von der Agentur Möstl zur Verfügung gestellt, die die Marke in den neuen Bundesländern vertritt. Das Urheberrecht liegt bei Empreinte.)

In Abhängigkeit von BH-Modell und Serie sind die BHs in Größe 65-105 C-H erhältlich. Vor allem die Körbchen der dreigeteilten BH-Modelle (von Empreinte „Halbschalen-BHs“ genannt, was ich eher verwirrend finde) fallen durch ihre Tiefe ziemlich großzügig aus und sind mit UK-Größen vergleichbar. Als ich 2012 z. B. noch die britische BH-Größe 30G trug (umgerechnet 65I), passte mir bei Empreinte die 65G.

Die Entwicklung der BHs (also Design sowie Erstellen von Mustergrößen, die an ‚Fitmodels‘ getestet und ggf. angepasst werden) und der Zuschnitt der Materialien erfolgen am Firmensitz in Brest. Genäht werden die Modelle, die in Produktion gehen, in einem eigenen Werk in Tunesien.

Cassiopee

Oben seht ihr eines der BH-Modelle aus gemoldeter Spitze, von denen ich anfangs sprach. Diese Spitze zeichnet sich unter der Kleidung nicht ab und der BH ist auch solo getragen ein wahres Schmuckstück!

In der Serie „Cassiopee“ wird im April 2017 auch der erste Spacer-BH von Empreinte auf den Markt kommen, der bis H-Körbchen erhältlich sein wird. Spacer-Material ist ziemlich genial, wenn ihr euch einen BH wünscht, bei dem sich nichts abzeichnet (weder Nähte noch Brustwarzen), der aber trotzdem noch luftdurchlässig ist.

Elena

Was ich an Empreinte auch mag, ist die Vielzahl an Höschenformen in jeder Serie, die z. T. bis Größe 52 erhältlich sind. Zusätzlich ist in vielen Serien ein passender Strumpfgürtel erhältlich:

Nikki

In der neuen Serie „Nikki“ findet ihr ebenfalls gemoldete Spitze. Spitze zu molden, d. h. sie zu verformen, ist ein sehr aufwendiger Prozess. Die Spitze wird bei sehr hohen Temperaturen auf ein „Förmchen“ aufgebracht, das die Spitze in die gewünschte Form für das BH-Körbchen bringt, die sie beim Abkühlen weiter behält. Dabei wird die Spitze immer dünner je weiter sie beim Molden gedehnt wird, was größere Körbchengrößen schwieriger macht. Die Kunst ist also, dass die Spitze weder beim Moldevorgang noch später beim Tragen des BHs reißt und auch einer größeren Brust noch genügend Unterstützung bietet. Ich kenne keinen anderen Hersteller, der das so gut hinbekommt!

Großartig sind wie immer auch die Farben der Kollektion! Nichts mit langweiligem Beige (da bin ich selten ein Fan von), sondern lieber ein zarter Roséton wie oben oder es mal richtig knallen lassen wie unten:

Thalia

„Thalia“ ist gefühlt schon ewig eine der Bestseller-Serien von Empreinte und neben ganzjährig erhältlichen Basisfarben in jeder Kollektion in einer neuen Saisonfarbe erhältlich. In diesem Frühjahr ist es Candy, das mir so gut gefällt, dass es gleich aufs Titelbild durfte!

Valeria

„Valeria“ ist in diesem Frühjahr ganz neu erhältlich. Ich mag besonders den frischen Mint-Ton! Und ihr?

Die Bilder mit dem nur halb zu sehenden Gesicht des Models sind inzwischen übrigens eines der Markenzeichen von Empreinte.

Wo ihr Empreinte kaufen könnt

Ich gehe davon aus, dass ihr Empreinte jetzt ganz dringend probieren wollt, wenn ihr in den Größenbereich fallt 😉 Möglich ist das z. B. bei BrafinetteDoppel D oder Körpernah (Filiale Uhlandstraße) in Berlin, My little Secrets in Braunschweig oder Dessous Avenue in Wien. Noch viel mehr Läden findet ihr im Empreinte-Storelocator.

Zum Abschluss möchte ich euch noch diese Live-Aufnahmen zeigen, die ich 2014 während meiner Zeit bei Doppel D gemacht habe. Hier seht ihr mein allerliebstes Empreinte-Set „Irina“ in all seiner Pracht. Diese Details! Ich wünschte, ihr hättet es auch live sehen können.

Und wie Empreinte an einem nicht-Model sitzt, könnt ihr auf dem entzückenden Blog Sweet Nothings sehen!

Wie gefällt euch Empreinte? Kanntet ihr die Marke schon?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!