Buchvorstellung: „Mein erotisches Bilderbuch“ von Sabine Schönberger

(© Sabine Schönberger – Herzchen von Everyday Boudoir)

Das Buch wurde mir vom Verlag Rudolf Hillebrand kostenlos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist davon unbeeinflusst.

Der Beitrag enthält Affiliatelinks (mit * gekennzeichnet).
Mit einem Kauf über diese Links unterstützt ihr Everyday Boudoir.
Für euch entstehen keine Extrakosten.

Vor fast genau einem Jahr habe ich euch die umwerfende Fotografin Sabine Schönberger das erste Mal vorgestellt. Jetzt ist es an der Zeit für einen Folgeartikel, denn vor wenigen Wochen hat sie ihren prachtvollen Bildband „Mein erotisches Bilderbuch“ veröffentlicht! Erschienen ist er im Verlag Rudolf Hillebrand, wo ihr das Buch auch direkt bestellen könnt. Daneben ist es z. B. auch bei Thalia* erhältlich. Im Artikel erfahrt ihr, was mir an Sabines Bildband so gut gefällt und erhaltet ein paar Einblicke ins Buch.

Kleine Vorwarnung: Werden Brüste auf meinem Blog sonst von hauchzarten Stoffen verdeckt, gibt es heute nackte Tatsachen – beispielsweise die unzensierte Version des Titelbildes.

Cover von „Mein erotisches Bilderbuch“

„Mein erotisches Bilderbuch“ – Ein Einblick

Lasst euch nicht von meiner Kompaktkamera täuschen, die die Farben trotz mehrerer Versuche verfälscht wiedergibt: Abgesehen von den Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind Sabines Bilder ein einziger Farbrausch!

(© Everyday Boudoir / © der Originalbilder natürlich Sabine Schönberger)

Was mir an Sabines Buch besonders gut gefällt, ist die Vielfalt der Models! Sind auf Aktbildern in Bildbänden oder Magazinen häufig nur sehr schlanke Frauen mit strammen Brüsten zu sehen, gibt es bei Sabine auch üppige Models zu entdecken, die meiner Meinung nach nicht minder reizvoll sind. Erotik ist schließlich nicht nur auf eine Körperform festgelegt. Danke, Sabine!

(© Everyday Boudoir / © der Originalbilder natürlich Sabine Schönberger)

Fasziniert bin ich auch von der stilistischen Bandbreite – ob überbordend vor Details oder ruhiger inszeniert. Diese beiden Aufnahmen wirken live beispielsweise fast wie Gemälde:

(© Everyday Boudoir / © der Originalbilder natürlich Sabine Schönberger)

Der reinste Augenschmaus sind für mich diese Fotos:

(© Everyday Boudoir / © der Originalbilder natürlich Sabine Schönberger)

Erinnert die Dame euch nicht auch ein wenig an Dita von Teese?

(© Everyday Boudoir / © der Originalbilder natürlich Sabine Schönberger)

Damit ihr jetzt noch einen Eindruck der wahren Farbpracht von Sabines Werken erhaltet, noch zwei Bilder, die sie mir aus dem Buch zur Verfügung gestellt hat. Diese Aufnahme ist einer meiner Lieblinge:

(© Sabine Schönberger)

Hier lassen sich besondes gut der Detailreichtum, der Aufwand und die Fantasie erkennen, die in Sabines Bilder einfließen. Wer erkennt, auf welche Geschichte das Bild sich bezieht? 🙂

(© Sabine Schönberger)

Auch einige der Bilder, die ich euch vergangenes Jahr im Artikel Sabine Schönberger: Fantasievoll-sinnliche Fotos zum Verlieben gezeigt hatte, finden sich in ihrem neuen Bildband wieder. Ihr möchtest dieses Buch nun selbst in Händen halten oder verschenken? Dann nichts wie los: „Mein erotisches Bilderbuch“ bei Thalia* kaufen. Ich wünsche euch viel Freude damit!

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Du wünschst dir mehr Erotik in deinem Leben? Dann schau dir mal mein Spielwiesencoaching (=Sexualberatung) an!

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!