Das Playful Promises-Universum: Ausgefallenes in 36-52 und Körbchengröße A-I

(© Anna Swiczeniuk)

Die britische Marke Playful Promises ist eine meiner Allerliebsten und wurde vom weltweit größten Lingerieblog The Lingerie Addict zu Recht zur besten Marke des Jahres 2016 gewählt! Ich besitze inzwischen diverse verspielte Slips der Marke, einen Ouvert-BH, zwei Teddies, ein Bolerojäckchen mit Fransen sowie Körperschmuck mit Fransen und kleinen Kettchen. Ich liebe jedes einzelne Teil!

Emma, die Designerin und Gründerin der Marke, ist unheimlich kreativ und fleißig und hat im letzten Jahr noch zwei Schwestermarken aus der Taufe gehoben: Peek & Beau sowie Bettie Page Lingerie. Ausgelastet ist sie damit aber immer noch nicht und betreibt mit ihrer Geschäftspartnerin Louise zusätzlich das Kleiderlabel Wolf & Whistle, das ich euch im nächsten Beitrag vorstellen werde. Heute geht es um Emmas Lingerie-Universum, in dem ihr ausgefallene Wäsche in Größe 36-52 und BH-Größe A-I findet.

Playful Promises

(© Anna Swiczeniuk // Models: Barbora Bee Bartáková, Miss Deadly Red und Amy Louise Dean)

Fangen wir mit Playful Promises an. Die Marke gibt es seit 2004 und besticht mit einem überbordend-verspielten Stil, der mich oft an Burlesque denken lässt, oder auch bondage-inspirierten Designs. 2015 wurden die Fuller Bust-Größen, d. h. BHs für die Korbchengrößen E-I, eingeführt, 2016 kamen mit der Curve-Kollektion auch die Größen 46-52 mit ins Sortiment. Beide Größenerweiterungen verkauften sich wie geschnitten Brot, so dass ab diesem Frühjahr die Fuller Bust- und Curve-Größen regulär mit im Sortiment sind.

Hervorheben möchte ich außerdem, dass Emma und ihr Team – darunter Fotografin Anna Swiczeniuk, deren Bilder ihr hier sehen könnt – weder die Mühe noch die zusätzlichen Kosten scheuen, die unterschiedlichen Größen auch an Models mit verschiedenen Figuren zu fotografieren. Sowas von Daumen hoch! Hier seht ihr eine Auswahl der Core-, Fuller Bust- und Curve-Größen, die in der aktuellen Frühjahrskollektion erhältlich sind:

Core (Konfektionsgröße 36-44, Körbchengröße A-D)

(© Anna Swiczeniuk // Model: Amy Louise Dean)

Fuller Bust (Körbchengröße E-I)

(© Anna Swiczeniuk // Model: Miss Deadly Red)

Curve (Konfektionsgröße 46-52, Körbchengröße B-I)

(© Anna Swiczeniuk // Model: Barbora Bee Bartáková)

Peek & Beau

(© Anna Swiczeniuk)

Anfang 2016 kam Peek & Beau auf den Markt, denn Designerin Emma wollte gern noch Lingerie in einer eher alternativen, dunkleren Stil-Richtung veröffentlichen. Mehr zu Emmas Überlegungen könnt ihr auf dem Blog der Marke nachlesen.

Bei Peek & Beau gibt es Lingerie und Bademode, wobei ich mich auf die Wäsche konzentriere. Ich möchte euch trotzdem nicht verschweigen, dass es erste Bademoden-Modelle dieses Frühjahr auch in Curve-Größen gibt. Sonst findet ihr bei Peek & Beau bislang die sogenannten Kerngrößen (36-44 und Körbchengröße A-E).

Bettie Page Lingerie

(© Anna Swiczeniuk // Models: Frenchie L’amour und Marie Devilreux)

Ende 2016 gab dann Bettie Page Lingerie ihr Debüt, die von vielen Lingerieblogger_innen, darunter natürlich auch mir, mit Spannung erwartet wurde! Diese Designs sind deutlich vintage-inspiriert, wobei Emma nicht nur die verspielte Pin Up-, sondern auch die Fetischseite von Bettie Page aufgegriffen hat. Sehr gelungen in meinen Augen!

In der Debütkollektion waren zunächst nur die Kerngrößen erhältlich. In der ab April erhältlichen Folgekollektion werden die Größen langsam auch in den Curve- und Fuller Bust-Bereich ausgeweitet. Wenn ich es zeitlich schaffe, stelle ich euch die neue Kollektion noch separat vor, denn ich finde sie wirklich toll!

Wo ihr die Marken kaufen könnt und Bestellhinweis

Alle drei Marken sind über den Onlineshop von Playful Promises erhältlich. Ich habe dort schon mehrmals bestellt und auch mit dem Kundenservice der Marke gute Erfahrungen gemacht! Beachtet nur bitte, dass ihr bei Vorbestellungen nicht gleichzeitig was bestellt, das auf Lager ist, weil die Bestellung erst verschickt wird, wenn sie vollständig ist. Das Warensystem schafft es unglücklicherweise nicht, dass die Stückzahl eurer Bestellung von der lagernden Ware abgezogen wird.

D. h. wenn die Vorbestellung dann zum Versand bereit ist, kann es sein, dass der Artikel, den ihr aus dem vorrätigen Bestand mitbestellt hattet, inzwischen ausverkauft ist. Das ist mir mal passiert und war ziemlich schade, doch das kleine Team von Playful Promises hat reagiert und jetzt einen Warnhinweis bei allen vorbestellbaren Artikeln ergänzt. Darum nochmal Daumen hoch!

Welche der drei Marken gefällt euch am besten?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!

2 Kommentare

  1. Was für ein toller Beitrag!
    Und die Sachen sind wirklich alle wunderschön, da kann ich mich gar nicht für eine Marke entscheiden…

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    • Hi Sandra,

      lieben Dank! Bei dir hätte ich spontan an Bettie Page Lingerie gedacht, passend zu deinem tollen Retrolook 🙂

      Ganz liebe Grüße zurück
      Anja

Kommentare sind geschlossen.