Review: Bluebella „Tala“ Chemise (42) & „Delta“ Body (75I)

(© Bluebella & Everyday Boudoir)

Anmerkung: Ich habe die Bluebella-Bestellung
aus eigener Tasche gezahlt.

Die britische Marke Bluebella hatte ich euch schon zweimal kurz in den Highlights der Woche präsentiert – sie jedoch noch nicht selbst probiert. Das hat sich jetzt endlich geändert: In meinen Warenkorb hüpften vor kurzem das Tala Chemise in Größe 42 (UK 16) aus der regulären Kollektion sowie der Delta Body aus der MORE by Bluebella-Kollektion in Größe 75I (UK 34G).

Generell findet ihr in der regulären Kollektion BHs in Größe 65-85 B-E (UK 30-38 B-DD) sowie Nachtwäsche und Loungewear in Größe 34-44 (UK 8-18). In der MORE-Kollektion gibt es BHs und Bodys in Größe 70-85 E-I (UK 32-38 DD-G). Interessant ist Bluebella vor allem, wenn ihr einen schmaleren Geldbeutel habt – zumindest verglichen mit Designerinnen wie Karolina Laskowska, die ihre Lingerie größtenteils selbst nähen und dafür sehr teure und edle Materialien verwenden. Das Chemise und der Body kamen je rund 50€. Hat sich der Versuch gelohnt? Das erfahrt ihr in meiner Review!

Review meiner Bluebella-Bestellung

Bestellablauf, Lieferzeit & Rückerstattung

Der Bestellablauf verlief reibungslos. Auch der Versand war sehr schnell: Bestellt hatte ich am Samstag, 11. Juni, verschickt wurde direkt am Montag, erhalten habe ich die Lieferung schon am Donnerstag 16. Juni. Verpackt war meine Bestellung in der bei vielen britischen Onlineshops üblichen schwarzen Versandtüte. Darin waren die Modelle noch mal einzeln in transparenten Plastiktütchen verpackt. Seidenpapier gab es keines. Die Rückerstattung verlief reibungslos, denn einen Tag, nachdem meine Retoure bei Bluebella eingegangen war, hatte ich schon wieder das Geld auf meiner Kreditkarte.

Review des „Tala Chemise“

Bluebella_Tala Chemise (SS16)

(© Bluebella)

Das „Tala“ Chemise stammt aus der aktuellen Frühjahr-Sommer Kollektion und ist in Größe 34-42 (UK 8-16) erhältlich. Ich habe mich sofort beim ersten Anblick verguckt und meine Vorfreude war groß!  Leider wurde sie schon beim Auspacken ernüchtert, denn der Stoff ist sehr steif. Auch bei der Anprobe zeigte sich, dass das Material – zweilagiger Tüll mit Stickereien – sich nicht an den Körper anschmiegte, worunter auch die Passform litt. Das Chemise stand einfach vom Körper ab, zusätzlich lag die Naht, die unter der Brust verlaufen sollte, auf meiner Brust. Das liegt allerdings auch daran, dass Größe 42/16 bei Bluebella für die Maße 101-84-108 vorgesehen ist, meine aktuellen Maße sind jedoch 105-80-105. Ich hatte also schon vorher damit gerechnet, dass es an der Brust knapp werden könnte, aber die Hoffnung, dass es trotzem gehen würde 😉 Davon abgesehen empfand ich die Stickerei trotz des zweilagigen Tülls leider als ziemlich kratzig auf meiner Haut. Ihr könnt es euch schon denken: Ich habe es zurückgesendet! Ein paar Livebilder:

Bluebella_Tala Chemise (SS16) - Review Everyday Boudoir (1+3)

Vorder- und Rückseite (© Everyday Boudoir)

Bluebella_Tala Chemise (SS16) - Review Everyday Boudoir (4)

Die Träger lassen sich heraushaken und über Kreuz oder gerade tragen (© Everyday Boudoir)

Bluebella_Tala Chemise (SS16) - Review Everyday Boudoir (6)

Die Stickereien sahen auch live sehr schön aus (© Everyday Boudoir)

Review des „Delta“ Bodys

MORE by Bluebella_Delta Body (SS16)

(© Bluebella)

Der „Delta“ Body ist Teil der MORE by Bluebella-Kollektion, die es seit Frühjahr 2016 gibt. Ich war gespannt auf dieses Debüt, mit dem Bluebella in den oben schon erwähnten Größenbereich 70-85 E-I (UK 32-38 DD-G) vorgestoßen ist. Die ganze Debütkollektion könnt ihr bei Sweet Nothings ansehen, wo es zusätzlich eine Review des „Asteria“-Sets gibt. Nachdem Sweets Review positiv ausfiel und ich auch den „Iana“ Body bei Big Cup Little Cup schön sitzen sah, entschied ich mich zum Test! Mein Kollektionsfavorit war der „Delta“ Body und um es kurz zu machen: Ich war ziemlich beeindruckt.

Anders als beim „Tala“ Chemise war der Stoff angenehm weich,  anschiegsam und recht dehnbar. So zart übrigens, dass ich beim Anfassen zur Vorsicht rate (am besten Ringe abnehmen und keine spitzen Fingernägel ansetzen – ähnlich wie beim Umgang mit Feinstrümpfen)! Mit meinen 160cm Körpergröße saß er von der Länge erstaunlich gut, in der Regel sind mir Bodys gern zu lang. Nur seitlich an der Taille stand der Stoff ein wenig ab, was beim Bewegen aber nicht sehr auffiel. Bestellt habe ich den Body in meiner aktuellen UK-BH-Größe 34G (75I), die ich momentan z. B. auch bei Cleo by Panache trage. Diese Wahl war richtig, das Band war angenehm fest und gab guten Halt, die Körbchen passten von der Größe, auch der Steg lag an. Davon war ich besonders angetan, denn in den letzten Jahren hatte ich bei neuen Big Cup Marken so gut wie immer das Problem, dass mir die Körbchen zu flach geschnitten waren und der Steg abstand.

Leider hob die Konstruktion aus dem zweigeteilten Träger samt Körbchenschnitt meine Brüste nicht sonderlich an. Das gilt jedoch für meine Brüste und sollte euch nicht davon abhalten, den Body selbst zu testen, denn insgesamt fand ich ihn sehr gut und den Preis von rund 50€ als enorm gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bisherige Bodies, die ich für diesen Größenbereich kennengelernt habe, kosteten zum Teil deutlich mehr, waren jedoch auch vom Material stabiler und mehr für den Alltagsgebrauch ausgelegt. Im Schritt ist dieser Body übrigens geschlossen und nicht mit Häkchen oder Druckknöpfen versehen. Insgesamt ein tolles Boudoir-Teilchen für die vollere Brust, auch wenn ich ihn nicht behalten habe!

MORE by Bluebella_Delta Body - Review Everyday Boudoir (1+3)

Vorder- und Rückseite (© Everyday Boudoir)

MORE by Bluebella_Delta Body - Review Everyday Boudoir (4)

Die Rückendetails – erinnert mich ein wenig an die Optik der Marke Bordelle (© Everyday Boudoir)

Gesamtfazit: Nachtwäsche mit Stickereien werde ich von Bluebella so schnell nicht wieder bestellen, auf die MORE by Bluebella-Kollektion werde ich aber weiter ein Auge haben und empfehle sie euch weiter, wenn ihr erotische Designs für größere Körbchen sucht!

Reviews auf anderen Blogs:

Würdet ihr Bluebella testen oder habt sogar schon Erfahrungen mit der Marke?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!