Review: My Retro Closet „Bettie“ Babydoll

(© My Retro Closet)

Tada, heute gibt’s gleich zwei Beiträge (keine Sorge, das wird nicht zum neuen Standard, schließlich braucht ihr ja noch Zeit zum Lesen). Nachdem ich euch die Eigenmarke des kleinen britischen Onlineshops My Retro Closet ausführlich vorgestellt habe (Teil 1 und Teil 2), gibt es nun die angekündigte Review meines „Bettie“ Babydolls! Viel Spaß beim Lesen 🙂

Review: Das „Bettie“ Babydoll

Ehrlich gesagt ist mir die Wahl zwischen den „Bettie“, „Joan“ und „Scarlet“ Babydolls, die ihr im letzten Beitrag kennenlernen konntet, sehr schwer gefallen! Letztlich habe ich „Bettie“ den Vortritt gegeben, weil ich die Hoffnung hatte, dass dieses Babydoll mit den gerüschten Abschlüssen besonders schön fallen und um den Körper schwingen würde. Ich wurde nicht enttäuscht 🙂

Versand & Verpackung

My Retro Closet - Review Packaging

(© Everyday Boudoir)

Abigail, die Inhaberin von My Retro Closet, näht die Modelle ihrer Eigenmarke erst nach Bestellung, so dass die Lieferung rund 2-3 Wochen dauert. Nach meiner Bestellung erhielt ich eine automatische Auftragsbestätigung, 12 Tage später traf die Versandbestätigung in meinem Emailpostfach ein. Die Post brauchte dann eine Woche ehe das kleine Päckchen bei mir eintraf. Insgesamt betrug die Lieferzeit ab der Bestellung 19 Tage, war also wie erwartet.

Verpackt war das Babydoll in Seidenpapier und einer bei britischen Onlineshops häufig verwendeten stabilen Versandtüte.

Passform & Verarbeitung des Babydolls

My Retro Closet_Bettie Babydoll_Baby Pink with Powder Blue Trims - Review

(© Everyday Boudoir)

Das Babydoll ist einwandfrei genäht und verarbeitet und besteht aus 100% Polyester. Wie ihr seht habe ich mich für die Farbkombi Baby Pink mit Abschlüssen in Powder Blue entschieden. Mit dem Sitz bin ich sehr zufrieden und finde es toll, dass ich die Länge mittels der Bänder an den Schultern variieren kann. Ein paar Maße zur Orientierung, da es in einer Einheitsgröße kommt:

  • Das „Bettie“ Babydoll ist recht kurz.
  • Von dem Punkt, an dem vorn das Satinband ansetzt bis zum unteren Rand gemessen ist es 51cm lang.
  • Vorn in der Mitte ist es rund 8cm kürzer als hinten. Ihr könnt im vorherigen Beitrag beim Bild auf der Schneiderpuppe gut erkennen, dass das Babydoll vorn in einem Bogen nach oben verläuft.
  • Ich bin 160cm groß, hinten bedeckt das Babydoll knapp den Po, vorn liegt der Slip frei.
  • Mit meiner aktuellen BH-Größe 75G passt das Babydoll zwar an der Brust, viel Luft ist aber nicht mehr.

Bestellen könnt ihr das gute Stück hier (ich kriege wie immer keine Provision). Insgesamt bin ich sehr zufrieden und momentan am Überlegen, ob ich mir die „Joan“ French Knickers in der Farbkombi meines Babydolls bestelle (auch wenn der Abschluss aus Spitze statt Rüschen bestehen würde), denn beides zusammen würde vermutlich sehr süß aussehen!

Weitere Reviews auf anderen Blogs:

Wie gefällt euch das „Bettie“ Babydoll?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!