Sommer 2016: Schicke Bademode bis O-Körbchen

(© Curvy Kate, Ewa Michalak, Freya Swim)

Nach meiner Umzugspause kommt wieder Leben auf Everyday Boudoir! Wir starten passend zur heranrollenden Urlaubssaison mit Bademode. Ja, genau, der allererste Bademodenartikel hier auf dem Blog! Gewidmet ist er den größeren Körbchen, denn ich möchte euch zeigen, dass es bis zum O-Körbchen (UK K-Cup) mittlerweile hübsche Modelle gibt. Ich wünschte, das hätte es in meiner Pubertät auch schon gegeben! Aber besser spät als nie 😉 Zu jeder Marke, die ich euch empfehle, verlinke ich euch gleich Geschäfte, in denen ihr gut beraten werdet und die Marke direkt kaufen könnt, sowie Onlineshops.

Kurze Info zu den Größenangaben:

  • Alle Größenangaben entsprechen dem deutschen Größensystem.
  • In Abhängigkeit von der Unterbrustweite und dem jeweiligen Modell gehen die Bikinis/Tankinis/Badeanzüge nicht immer bis zum größtmöglichen Körbchen der Marke, das ich angegeben habe. Die Bandeau-Bikini-Tops von Cleo Swim gehen z. B. „nur“ bis I-Körbchen, auch wenn die Marke andere Bikini-Oberteile bis M anbietet.
  • Das gleiche gilt für die Bikinislips, die je nach Schnitt auch nicht immer bis zur größten angegebenen Größe gehen.

Bravissimo

Bravissimo_Aloha Hawaii Swimsuit (SS16)

(© Bravissimo)

  • Homepage
  • Herkunft: Großbritannien
  • Unterbrustband: 60-90 (UK 28-40)
  • Körbchen: D-O (UK D-K)
  • Konfektionsgrößen: 34-46 (UK 8-20)
  • Stil: farbenfroh und jugendlich
  • Geschäfte: nur über die Bravissimo-Filialen in Großbritannien (wenn ich mal wieder auf der Insel bin – ihr wisst, wo ihr mich findet)
  • Onlineshops: Bravissimo (liefern weltweit)

Cleo Swim by Panache

Cleo Swim_Avril Padded Balconent_Abstract (SS16)

(© Panache Lingerie Ltd)

  • Homepage (deutschsprachig)
  • Herkunft: Großbritannien (gehört zum Familienunternehmen Panache Lingerie Ltd)
  • Unterbrustband: 60-85
  • Körbchen: D-M (UK D-J)
  • Konfektionsgrößen: 34-44
  • Stil: farbenfroh und jugendlich
  • Geeignet für: Besonders für schmale Unterbrustumfänge und größere Körbchen
  • Geschäfte: BH Lounge (Hannover), Brafinette (Berlin), Brafitting Studio (Mainz), Busenfreundin (Braunschweig), Doppel D (Berlin), Körpernah (Berlin-Schöneberg) // Dessous Avenue (Wien), The Perfect Fit (Wien; auf Bestellung)
  • Onlineshops: Lace
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Curvy Kate Swim

Curvy Kate Swim_Instinct_Deep Sea+Siren_Coral (SS16)

(© Curvy Kate)

  • Homepage
  • Herkunft: Großbritannien
  • Unterbrustband: 60-90
  • Körbchen: D-O
  • Konfektionsgrößen: 34-48
  • Stil: farbenfroh und verspielt
  • Geeignet für: Brüste, die breitere Bügel brauchen, und den Schwerpunkt weiter außen haben, d.h. weniger Platz in Stegnähe benötigen
  • Besonderheiten: Toll finde ich, dass viele Serien sich durch kleine Details miteinander kombinieren lassen, wie z. B. bei den beiden Serien im Bild oben, da sich das Coral rechts an den Schnürbändern links wiederfindet.
  • Geschäfte: Busenfreundin (Braunschweig), Doppel D (Berlin)
  • Onlineshops: kleine Auswahl im deutschen Ableger von Evans, sonst gibt’s in Großbritannien die gesamte Kollektion bei Brastop
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Elomi Swim

Elomi Swim_Kissimmee_Sky (SS16)

(© Elomi)

  • Homepage
  • Herkunft: Großbritannien
  • Unterbrustband: 75-100
  • Körbchen: E-M
  • Konfektionsgrößen: 42-52
  • Stil: farbenfroh bis zurückhaltend-klassisch
  • Besonderheit: Eine der ganze wenigen Marken für große Größen samt größerer Körbchen. Die meiste Plus Size Bademode ist nur in Konfektionsgrößen erhältlich und sitzt an der Brust nicht immer optimal. Hier dagegen gibt es die Bikinitops in BH-Größen, so dass sie sich viel besser an die jeweilige Brust anpassen lassen. Zu jeder Bikini-Serie gibt es passende Tuniken zum Überziehen, die sich auch im Wasser tragen lassen (wobei die Enganliegenden fürs Baden empfehlenswerter sind, die körperumspielenden Tuniken breiten sich im Wasser z. T. „aus wie eine Qualle“ – Zitat einer ehemaligen Kundin).
  • Geschäfte: Busenfreundin (Braunschweig), Doppel D (Berlin), Körpernah (Berlin-Schöneberg), Passformstudio (Brokel/Sprakensehl) // Dessous Avenue (Wien)
  • Onlineshops: Enamora
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Ewa Michalak

Ewa Michalak_Bikini S Saint Tropez (2016)

(© Ewa Michalak)

Wie ihr im Bild schon seht, nicht vergessen: Der beste Halt für die Brust kommt auch im Bikini durch ein stabiles Unterbrustband. Im Rücken schön parallel zum Boden und nicht irgendwo Richtung oder gar zwischen den Schulterblättern (das ist Gift für Schulter und Nacken).

  • Homepage (ganz oben auf Englisch umstellbar)
  • Herkunft: Polen
  • Unterbrustband: 65-100
  • Körbchen: D-KK (Achtung, eigenes Größensystem bei Ewa, mehr Infos im Busenfreundinnen-Forum, wo ihr auch Fragen stellen könnt, wenn ihr bei Ewa bestellen möchtet)
  • Konfektionsgrößen: 36-52
  • Stil: farbenfroh mit einem noch nicht dagewesenen Design im Bereich der Big Cup Bademode
  • Geeignet für: Brüste, die Platz in Stegnähe, viel Projektion nach vorn und schmale Bügel brauchen
  • Besonderheit: Ewa hat die Bitten ihrer Fans erhört und nach längerer Zeit wieder einen Bikini herausgebracht. Aktuell gibt es nur dieses eine Modell. Die schwarzen Bänder lassen sich übrigens abnehmen.
  • Geschäfte: Wäsche-Paradies (Nünchritz)
  • Onlineshops: direkt über Ewas eigenen Onlineshop
  • Reviews: An Enhanced Experience, Kimtimates, Erfahrungswerte zum Bikini im Busenfreundinnen-Forum

Fantasie Swim

Fantasie Swim_Versailles_China Blue+Kuranda_Deep Jungle (SS16)

(© Fantasie)

  • Homepage (deutschsprachig)
  • Herkunft: Großbritannien
  • Unterbrustband: 65-90
  • Körbchen: D-M
  • Konfektionsgrößen: XS-XXL (bis 4XL wäre wünschenswert)
  • Stil: edel-elegant bis klassisch
  • Geeignet für: Menschen, die sich Bademode mit Shaping-Effekt wünschen, weil Fantasie den bei einigen Badeanzügen und Bikinislips eingearbeitet hat. Brüste mit hohem Brustansatz, weil die Bügel niedrig sind.
  • Geschäfte: Busenfreundin (Braunschweig), Doppel D (Berlin), Körpernah (Berlin-Schöneberg), Passformstudio (Brokel/Sprakensehl) // Dessous Avenue (Wien), The Perfect Fit (Wien; „nur“ Basismodelle, nicht die aktuelle Kollektion)
  • Onlineshops: EnamoramyCoralieLace, Sunny Dessous
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Freya Swim

Freya Swim_Deco Swim_Aquamarine+Zodiac_Multi (SS16)

(© Freya)

  • Homepage (deutschsprachig)
  • Herkunft: Großbritannien
  • Unterbrustband: 60-85
  • Körbchen: D-M
  • Konfektionsgrößen: XS-XL (bis 3XL wäre wünschenswert*)
  • Stil: verspielt-sexy und bisschen Boho-Chic
  • Geeignet für: Fans des Freya Deco BHs, denn den gibt es jetzt auch als Bikini. Brüste mit hohem Brustansatz, weil die Bügel i. d. R. niedriger sind.
  • Geschäfte: Busenfreundin (Braunschweig), Doppel D (Berlin), Körpernah (Berlin-Schöneberg), Passformstudio (Brokel/Sprakensehl) // Dessous Avenue (Wien), The Perfect Fit (Wien; „nur“ Basismodelle, nicht die aktuelle Kollektion)
  • Onlineshops: EnamoramyCoralieLace, Sunny Dessous
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Es gibt von Freya auch Sport-Bademodelle bis K-Körbchen. Wenn ihr daran Interesse habt, schreibt es mir in die Kommentare!

* Ich trage Freya-BHs zur Zeit in 75I (UK 34G) und Slips in 42/44 (XL/2XL). Menschen mit Unterbrustband 80/85 sind bei Freya-Slips leider oft raus. Diese Erfahrung habe ich häufig bei meiner Arbeit bei Doppel D gemacht. Entweder wurden zu kleine Slips genommen oder es gab eben kein passendes Bikini-Set oder es wurde gar kein Freya-Bikini gekauft. Liebes Freya-Team, es ist Zeit, dass es eure Slips endlich bis wenigstens 3XL gibt! Bei Bademode und Lingerie 🙂

Panache Swim

Panache Swim_Britt Bandeau_Navy White (SS16)

(© Panache Lingerie Ltd)

PrimaDonna Swim

PrimaDonna Swim_Ocean Drive_Midnight Blue+Sherry_Tourmaline (2016)

(© PrimaDonna / Model: Myla Dalbesio)

  • Homepage (deutschsprachig)
  • Herkunft: Belgien (ganz ursprünglich mal Deutschland)
  • Unterbrustband: 65-100
  • Körbchen: B-I
  • Konfektionsgrößen: 36-48
  • Stil: elegant-edel bis poppig bunt
  • Geeignet für: Leider habe ich mit der Bademode von PrimaDonna noch keine Erfahrungen gesammelt.
  • Geschäfte: Körpernah (Berlin-Wilmersdorf und -Zehlendorf)
  • Onlineshops: Lace
  • Die ganze Frühjahr-Sommer-Kollektion auf Pinterest.

Rosa Faia

Rosa Faia Beachwear_Blue Bay_Lavender (2016)

(© Anita Dr. Helbig GmbH)

  • Homepage
  • Herkunft: Deutschland
  • Unterbrustband: 36-48 (Angaben in Konfektionsgrößen)
  • Körbchen: A-I (leider recht wenig Auswahl bis I, die interessantesten Modelle hören meist bei D/E auf – da sehe ich noch Nachholbedarf gegenüber den britischen Marken)
  • Konfektionsgrößen: 36-48
  • Stil: elegant, romantisch und farbenfroh
  • Geeignet für: Brüste, die eher flache Körbchen brauchen und wenig Raum in Stegnähe
  • Geschäfte: Körpernah (Berlin), Passformstudio (Brokel/Sprakensehl), Wäsche-Paradies (Nünchritz)
  • Onlineshops: Sunny Dessous

ulla Dessous

ulla Dessous_Monte Carlo_Navy Dots (2016)

(© ulla Miederfabrik)

  • Homepage
  • Herkunft: Deutschland (+ komplett gefertigt in Leinach)
  • Größen: 75-85 F-K, 90 D-K, 95-110 B-K, 115-120 B-G (Die aktuelle Bademoden-Kollektion von ulla besteht aus diesem Badeanzug, darum habe ich gleich das komplette Größenspektrum angegeben)
  • Stil: verspielt
  • Geeignet für: Menschen, die sich einen Shapingeffekt wünschen, Menschen mit großem Unterbrustumfang
  • Geschäfte: Doppel D (Berlin), Iris Dessous & BH-Beratung (Leer; auf Bestellung), Körpernah (Berlin-Schöneberg) // Dessous Avenue (Wien)
  • Onlineshops: Sunny Dessous

Empfehlung von Caroline Kratzsch, Inhaberin von Körpernah in Berlin:

Bikini Antigel, Lidea, Sunflair bis G-Körbchen

(Oben: Antigel; Unten: Sunflair und Lidea © Everyday Boudoir)

Caroline hat mir den Tipp gegeben, dass auch die Marken Antigel (gehört zu Lise Charmel – Frankreich), Lidea (gehört zu Maryan Mehlhorn – Deutschland) und Sunflair (Deutschland) zum Teil Bademode bis G-Körbchen anbieten. Mit diesen Marken habe ich mich bislang kaum beschäftigt, darum bin ich am 25. Mai noch fix zu Körpernah in die Uhlandstraße gefahren, um mir die Modelle live anzusehen. Besonders gut gefallen haben mir Antigel und Sunflair (auch wenn der gefütterte Antigel-Bikini oben links leider auf dem Foto gelblich geraten ist?) und ich gebe euch den Tipp gleich weiter.

Habt ihr schon euer Set für den Sommer gefunden?

Zum Weiterlesen:

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!