Schlagwort: Etsy

Regenbogenwäsche: Highlights von Knickerocker!

(© Knickerocker)

Ich hatte für dieses Wochenende richtig tolle Pläne: Ein Treffen einiger Berlinerinnen aus der Madame Moneypenny-Facebookgruppe besuchen (super, wenn ihr weiblich seid und das Thema Finanzen anpacken wollt), mein erster Aquajogging-Versuch mit Aquafitnesstrainerin Tina von Aquamondo, ein Besuch im sogenannten Thaipark in Berlin-Wilmersdorf und natürlich der Berliner CSD! Stattdessen: Auf der Couch liegen, umgeben von Taschentüchern, Hustenbonbons, literweise Wasser und Tee und einer Tüte Selbstmitleid. Aber was soll’s, es gibt wesentlich Schlimmeres im Leben! Beispielsweise nicht den Menschen heiraten zu können, den man liebt, oder für einvernehmliche homosexuelle Handlungen verfolgt und bestraft zu werden.

Weiterlesen

Evgenia Lingerie: Die „Floralia“-Kollektion (F/S 2017)

(© Kelly Puleio Photography)

Es ist der 1. Mai und in vielen Teilen Deutschlands sind Maibäume aufgestellt worden. Von dieser jahrhundertealten, europäischen Tradition hat sich auch Stephanie Bodnar, Inhaberin der kalifornischen Marke Evgenia Lingerie, für ihre neue Kollektion inspirieren lassen: „Floralia“ feiert den Beginn des Frühlings!

Den dazu passenden, frühlingshaften Blumendruck, der auf den Seiden-Elementen der Kollektion zu finden ist, hat Illustratorin Danielle Zuckerman entworfen. Nach wie vor näht Stephanie alle Stücke selbst. Erhältlich sind sie in Größe S-L, es sind jedoch auch Maßanfertigungen möglich. Mein Kollektionsfavorit ist übrigens das Bettjäckchen, so süß! Ich bin gespannt, wie euch „Floralia“ gefällt 🙂

Weiterlesen

Evgenia Lingerie: Die „Rebelle“-Kollektion (H/W 2016)

(© Kelly Puleio Photography)

Fast ein Jahr ist es her seit ich den Video-Teaser für die aktuelle Evgenia-Kollektion „Rebelle“ das erste Mal gesehen habe! Ich weiß nicht, ob ihr dieses Gefühl kennt, das Gefühl, unter Strom zu stehen vor Aufregung und gleichzeitig Glück, wenn ihr etwas entdeckt, das euch richtig, richtig gut gefällt? So ging es mir damals. Die Musik, das Model, die Lingerie: Der absolute Hammer für meinen Geschmack! Bevor wir uns also der Kollektion im Detail widmen, schnappt euch ein paar Kopfhörer und lasst euch 1:45 Minuten berauschen:

Weiterlesen

Kurzmeldung: ParaNoire aus Hamburg wieder aktiv!

(© ParaNoire)

Nach einer längeren gesundheitsbedingten Pause ist Eva, Designerin und Nähkünstlerin hinter der Hamburger Marke ParaNoire, wieder aktiv! Schaut gleich mal in ihrem Etsy-Shop vorbei, denn es gibt ein neues Höschenmodell zu entdecken: „Eliza“.

„Eliza“ basiert auf dem Modell „Lizzy“, von dem ich mittlerweile schon drei Stück mein eigen nenne. Im Gegensatz zu „Lizzy“ ist „Eliza“ jedoch etwas höher geschnitten, besteht aus zwei verschiedenfarbigen Spitzenstoffen und kostet durch den höheren Aufwand berechtigterweise etwas mehr. Im Moment sind noch keine Wunschgrößen erhältlich, sondern Eva hat für die Größen S bis XL bzw. für Hüftumfänge von 94 bis 122cm einige Höschen auf Vorrat genäht, die nun auf neue Besitzer_innen warten. Sind das nicht umwerfende Farbkombinationen (noch mehr gibt’s weiter unten zu sehen)?

Eva, ich freue mich sehr, dass du wieder am Start bist! 🙂

Weiterlesen

Skulls in Bloom: Neuer Print bei Helen Valk-Varavin

(© Helen Valk-Varavin)

Erinnert ihr euch noch an die Phase vor ein paar Jahren, in der Totenkopf-Motive der letzte Schrei waren? Egal ob auf T-Shirts, Schals oder sonstwo – es gab kaum ein Entkommen. Wie bei vielen Hypes konnte ich auch da nur den Kopf schütteln und ließ den Trend an mir vorüberziehen.

Als nun eine meiner Lieblingsdesignerinnen, Helen Valk-Varavin, ihren Totenkopf-Print veröffentlichte, war ich zunächst zurückhaltend. Geflasht war ich tatsächlich erst, als mir beim Stöbern in ihrem Etsy-Shop erst gar nicht auffiel, dass es sich bei der Variante in Fuchsia um Totenköpfe handelte. Ich hielt sie auf den ersten Blick für Blumen. ‚Skulls in Bloom‘ eben 😉

Wie schon bei ihrem ‚Magic Garden‘-Print aus 2015 hat Helen den Druck selbst entworfen. Das Motiv basiert auf Fotografien, die sie bei einem Besuch im tschechischen Kutná Hora geschossen hatte. Nachdem sie den Print 2011 zunächst für Kleider nutzte, fand sie, dass es nun an der Zeit sei, ihn auch für Lingerie umzusetzen. Und um genau die geht es heute!

Helen Valk-Varavin_Skull Prints

Skulls in Bloom (© Helen Valk-Varavin)

Weiterlesen