Schlagwort: Filmtipp

Die zwei Leben der Morgana Muses

Es gibt nur wenige Geschichten, die mich in letzter Zeit so bewegt haben, wie die Geschichte der Australierin Morgana Muses. Eine Geschichte, die so vieles anrührt, das mit weiblicher Sexualität, Alter, Körperbild, lieblosen Beziehungen und den Erwartungen an eine „gute (Haus) Frau und Mutter“ zu tun hat. Und einer Geschichte, die zeigt, dass es nie zu spät ist, sich selbst zu entdecken!

“As crude as this may sound, the best part of ageing, and not only when it comes to sexuality…is simply no longer giving a fuck!” (Morgana Muses – Quelle)

Morganas Geschichte wurde mittlerweile verfilmt und für die Postproduktion des Dokumentarfilms sucht das Drehteam noch bis 11. August Unterstützung über eine Crowdfunding-Kampagne. Warum ich glaube, dass ihr Morganas Geschichte kennen und die Kampagne über eine kleine oder größere Spende unterstützen solltet, erfahrt ihr im heutigen Artikel. [Kleine Vorwarnung vorab, da es auf Everyday Boudoir bislang unüblich war: Die Links enthalten teilweise explizites Bildmaterial.]

Weiterlesen

„Embrace“ Filmrezension, oder: Was sind eigentlich normale Brüste?

(© des DVD-Covers: Majestic)

Diese Woche ist sie bei mir eingetroffen: Meine „Embrace“-DVD! Nachdem ich den Film am 11. Mai im Kino gesehen hatte, war klar, dass ich ihn mir kaufen und all meinen Freundinnen und einigen Familienmitgliedern zeigen möchte. Mein erster „Embrace“-Mädelsabend wird kommenden Samstag stattfinden, ich freu mich schon auf das gemeinsame Ansehen und unsere Gespräche im Anschluss!

Eine Szene, die mir als ehemaliger BH-Beraterin besonders im Gedächtnis geblieben ist, ist Taryns Besuch beim Schönheitschirurgen. Sie lässt sich von ihm erläutern, was seiner Meinung nach an ihrem Körper operativ geändert werden könnte bzw.  müsste. Unter anderem fasst er ihre Brust von unten an, hebt sie hoch und zieht dann noch an der Haut, um die Brustwarze nach oben zu ziehen, so dass sie mittig auf der Brust platziert wäre. Seine Worte dazu „So sollte eine normale Brust aussehen“. Obwohl Taryn die Szene mit Würde und Humor füllt, ist mir das Lachen echt im Hals stecken geblieben! Während meiner BH-Beratungen wurde ich zuweilen von jungen Frauen gefragt, ob ihre Brüste meiner Erfahrung nach normal seien, und mir ist jedes Mal das Herz gebrochen. Um es kurz zu machen: Es gibt keine normale Standardbrust, an der sich alle anderen Brüste auszurichten haben! Jede (natürliche) Brust ist einzigartig. Und die Aussage des Schönheitschirurgen? Nichts als ein übler Verkaufstrick, um Frauen zu verunsichern und unters Messer zu locken.

Weiterlesen