Schlagwort: Made in Germany

Frozen Hibiscus: „The Actress“ – Retromode aus Berlin (H/W 2017)

(© Fräulein Fotograf)

Der Beitrag enthält Affiliatelinks (mit * gekennzeichnet).
Mit einem Kauf über diese Links unterstützt ihr Everyday Boudoir.
Für euch entstehen keine Extrakosten.

Anfang des Jahres habe ich euch die Berliner Marke Frozen Hibiscus das erste Mal vorgestellt. Die damalige Kollektion „Rita“ war eine Hommage an Leindwandgöttin Rita Hayworth, die in den 1940er Jahren ihre größten Erfolge feierte. In der neuen Kollektion „The Actress“ reist Label-Inhaberin Claudia Urbanek ein Jahrzehnt zurück und ließ sich von der Mode der 1930er Jahre sowie Schauspiellegenden wie Carole Lombard, Ginger Rogers oder Jean Harlow inspirieren. Nach wie vor reichen die Größen von S-XXL, daneben sind auch Maßanfertigungen möglich. Auch Design, Schnitt und Produktion finden weiter komplett in Berlin statt! Erhältlich ist die Kollektion im Atelier in Berlin-Weißensee oder online über DaWanda*.

Weiterlesen

Berliner Debüt: ELAICE Couture – Die mit der Lederspitze!

© Mai Vie De Monat

Ich bin so richtig, richtig aufgeregt, euch heute ELAICE Couture aus Berlin vorzustellen! Das hat mehrere Gründe:

  1. Endlich innovatives Design aus Deutschland! Ich schiele ja immer neugierig nach Großbritannien, wo jedes Jahr neue Absolvent_innen die De Montfort Universität in Leicester verlassen – an der es noch einen Studiengang für Wäschedesign gibt – um ihre zum Teil aufsehenerregenden Debütkollektionen zu präsentieren. Absolventinnen, die mir dauerhaft im Gedächtnis geblieben sind, sind z. B. Karolina Laskowska und Elissa Poppy. Nun also eine aufregende Debütkollektion aus Deutschland, ich bin hocherfreut!
  2. Ann-Margritt Biermann, die Gründerin von ELAICE Couture, hat mich dabei nicht nur mit ihrer einzigartigen Lederspitze, sondern auch ihrem nachhaltigen Slow Fashion-Ansatz überzeugt. Das verwendete Rindsleder stammt von „Deepmello“ aus Bernburg und ist öko-zertifiziert. Gegerbt wird es schadstofffrei mit Extrakten aus der Rhabarberwurzel. An den am meisten beanspruchten Stellen, wie z. B. dem Powernetz der BHs, wurde statt dem feinen Rindsnappa Stretchleder eingesetzt. Die Herstellung der Lederlingerie erfolgt zudem in Deutschland.

Da ist die Fashion Revolution bereits angekommen, würde ich sagen! Erhältlich ist die Debütkollektion im integrierten Onlineshop auf der Homepage der Marke in Größe 34-44 und Körbchengröße A-E. Auch Maßanfertigungen sind möglich. Und schlagt die Marke am besten auch dem Wäschegeschäft eures Vertrauens vor, denn ich will sie noch lange auf dem Markt sehen! 🙂

Weiterlesen

Designed in Germany: 20 Lingerie-Geschenkideen

(© Vivienne Mok)

Oh, gibt es tolle Sachen unter den deutschen Marken! Ich bin grad ein bisschen verschossen 🙂 Bis auf ulla Dessous und Dacapo wurden alle 20 Marken, die ich euch vorstellen werde, von Frauen gegründet. Viele von ihnen nähen ihre Produkte gleich selbst. Herausgesucht habe ich euch Geschenkideen von 5€ bis 618€, von Körbchengröße AAA bis I und Konfektionsgröße 32 bis 50. Ob prickelnd, verspielt, edel oder romantisch, es ist alles dabei. Ich wünsche euch viel Inspiration für eure Weihnachtsgeschenke!

PS: Noch mehr Ideen gibt’s in meinem dazugehörigen Facebook-Album.

Weiterlesen