Schlagwort: Privates

„Find Your Fit“-Workshop am 29.09.2017 bei Brafinette

(© Panache Lingerie Ltd)

Passende BHs für alle Größen, das Berliner BH-Studio Brafinette und die neue Berliner Big Cup-Marke Pique Lingerie liegen mir sehr am Herzen! Was liegt da also näher als euch jubelschreiend zu verkünden, dass ihr das alles zusammen am Freitag, 29.09.2017, ab 18 Uhr beim „Find Your Fit“-Workshop* von Brafinette erleben könnt? Bei einem Glas Sekt (oder was Alkoholfreiem) lernt ihr in entspannter Atmosphäre, welche BH-Größe und welcher Schnitt für euch richtig sind, dazu gibt’s Goodie Bags, 20 % Rabatt auf euren Einkauf, eine Verlosung und als Überraschungsgast könnt ihr Pique Lingerie live kennenlernen. Wenn das nichts ist, dann weiß ich auch nicht! Ich werde auch da sein und die neuesten Modelle anprobieren. Also, wir sehen uns am Freitag ab 18 Uhr 🙂 Der Eintritt ist übrigens kostenfrei, um Voranmeldung wird gebeten: office[at]brafinette.de

Weiterlesen

Zu Besuch in Hannover: BH Lounge und Liebhabereien

(© Everyday Boudoir)

[Vorab: Die Crowdfunding-Kampagne von Pique Lingerie aus Berlin wurde erfolgreich finanziert. YES!]

Nach einem arbeitsreichen August (ich bin unter anderem mal wieder umgezogen, ich hoffe, das entwickelt sich nicht zur jährlichen Angewohnheit) kehrt nun langsam wieder Ruhe ein, das Wlan ist inzwischen auch freigeschaltet und so heißt es: Zurück zum Bloggen! 🙂 Kurz vor meinem Umzug habe ich gemeinsam mit Tina von Aquamondo und Dörte von Kurvenreich Yoga Hannover besucht. Dort wiederum besuchten wir Anne-Luise, eine der besten (!) BH-Berater_innen Deutschlands, in ihrer BH Lounge sowie Gundula in Hannovers schönstem Erotik- und Dessousgeschäft, Liebhabereien. Blickt ihr bei den ganzen Namen jetzt noch durch? Dann lasst uns starten!

Weiterlesen

Wenn ich nicht hier bin…

… findet ihr mich bei Aquamondo, Curvect oder sogar im Radio! 🙂

Vielleicht habt ihr euch gewundert, dass es seit Mitte Mai nichts mehr von mir zu lesen gab? Das hat drei gute Gründe:

  1. Ich schreibe jetzt auch als Gastautorin für Aquamondo und Curvect, wo letzte Woche meine ersten Beiträge online gingen, die ich euch direkt verlinkt habe. Aquamondo ist ein deutschsprachiges, körperpositives Onlinemagazin rund um Aquafitness, wo ich vornehmlich über Bademode und Körperakzeptanz schreiben werde. Curvect ist ein Blogazine aus Österreich, das das Thema Plus Size in Kunst, Kultur, Literatur, Mode und Gesellschaft beleuchtet. Dort werde ich mich vor allem Lingerie und Bademode in großen Größen widmen.
  2. Außerdem war ich im rbb Inforadio und konnte dort meine Meinung zur fehlenden Figurenvielfalt in der aktuell omnipräsenten Bikiniwerbung unter die Massen bringen. Dummerweise musste ich eben feststellen, dass der Beitrag nicht mehr online ist, so ein Mist, ich dachte, der wäre jetzt ewig im Netz!
  3. Letzte Woche habe ich noch ein 4-Tages-Seminar mit der Methode The Work verbracht. Für mich gibt’s nichts Besseres, wenn stressige Gedanken mir das Leben erschweren und ich fühle mich erfrischt, klarer und bereit für neue Taten!

Eine meiner ersten Taten wird sein, euch den Dokumentarfilm „Embrace“ vorzustellen, den ich am 11. Mai im Kino gesehen habe. Dabei gehe ich der Frage nach, was eigentlich normale Brüste sind, ein Thema, das im Film kurz angeschnitten wurde.

Jetzt wünsche ich euch aber erstmal schöne Pfingsten und sage bis bald, ihr Lieben!

Weiterlesen

Warum ich plötzlich verschwunden bin

(© Everyday Boudoir)

Erst groß angekündigte September-Beiträge und dann: Puff! Funkstille. Das hat mich selbst überrascht. Damit ihr wisst, was los ist und warum ich plötzlich verschwunden bin, möchte ich einen Einblick in die Hintergründe mit euch teilen:

  1. Eine urplötzlich gestiegene Arbeitsbelastung: Anfang des Jahres hatte ich eine Teilzeitstelle angenommen, um die finanziellen Schwankungen in der Selbstständigkeit auszugleichen, die ja vor allem in den ersten ein bis zwei Jahren normal sein sollen, aber nicht gut für mein Nervenkostüm waren. Aus Teilzeit wurde nun – zunächst befristet bis Ende des Jahres – Vollzeit. Ich werde in den nächsten vier Monaten eine Menge zu tun haben, meine Selbstständigkeit ruht darum erst einmal, denn mir sind meine Stelle und das Team ans Herz gewachsen und ich möchte, dass das Projekt, an dem wir mit Hochdruck arbeiten, erfolgreich wird!
  2. Mein Immunsystem fand den sprunghaften Arbeitsanstieg nicht ganz so lustig und ich war erstmal dick erkältet, was sich über zwei Wochen hinzog und viel Energie kostete.
  3. Eine größere private Baustelle gab es auch noch, der ich mich endlich widmen musste bzw. wollte.

Ich muss zugeben, dass mir im Moment sowohl die Motivation als auch die Kapazität zum Bloggen fehlen. Auch auf Social Media habe ich derzeit keine Lust, weswegen es auf Facebook und allen anderen Kanälen recht still ist. In der Freizeit, die mir momentan bleibt, ist mir vor allem nach Rückzug und Reflexion. Ich kann noch nicht sagen, ob und wann sich das wieder legt. Die angekündigten Beiträge werde ich Stück für Stück noch schreiben, weil ich es den Marken zugesagt hatte und es auch euch gegenüber blöd fände, erst anzuködern und euch dann hängen zu lassen. Mir tut der plötzliche Einbruch jedenfalls sehr leid und ich hoffe auf euer Verständnis!

Liebe Grüße
Anja

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Schwitzen und Knipsen in Barcelona

(© Everyday Boudoir)

Ihr kennt Food Porn. Ihr kennt Skyporn. Aber kennt ihr auch schon: FASSADENPORN?!

Wenn nicht, solltet ihr unbedingt mal nach Barcolena fahren! Ich hab’s jedenfalls nicht bereut. Zum Glück waren die Temperaturen nicht ganz so heiß wie erwartet, geschwitzt habe ich trotzdem genug 😉 Und habe viele, viele Fotos mitgebracht! Ein paar möchte ich euch heute zeigen, dazu gibt’s Tipps für Vegetarier_innen und einen Hauch Wäsche.

Weiterlesen