Gedanken zum Valentinstag (+ 12 internationale Geschenkideen)

(© Anna Swiczeniuk Photography / Models: Miss Deadly Red und Velvet Jones)

Der Valentinstag steht mal wieder vor der Tür. Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Jahr zum ersten Mal etwas dazu schreibe oder nicht. Wenn ich ehrlich bin, interessiert mich dieser Tag nicht. Romantik auf Kommando? Sich verrückt machen, ja das richtige Geschenk zu erwischen? Hatten wir das Geschenkedrama nicht erst zwei Monate vorher an Weihnachten? Wie ihr diesen Worten vielleicht schon entnehmen könnt: Ich feiere diesen Tag nicht mehr! Weihnachten übrigens auch nicht.

Beide Anlässe sind für mich inzwischen nur noch ein Kommerzhype. Besonders schlimm finde ich zum Valentinstag auch die ganze heteronormative Werbung, die Rollen klar vorgegeben: Die Frau schön verpackt als Geschenk für den Mann. Damit wir uns nicht falsch verstehen – ich finde es nicht verkehrt, sich selbst schön zu verpacken und seinen Partner verführen zu wollen. Aber dass es am Valentinstag als ein Muss präsentiert wird, finde ich eher abtörnend.

Fifty Shades of… Nope!

Genau wie 2015 ist es auch dieses Jahr wieder doppelt heftig, denn der nächste Fifty Shades-Teil kommt kurz vorm Valentinstag ins Kino. Ich verweigere mich den Büchern, Filmen und dem ganzen Gedöns drumherum konsequent. Die Gründe dafür würden einen eigenen Artikel füllen. Wenn den jemand lesen möchte, dann schreibt es in die Kommentare 😉

Warum ich trotzdem Geschenkideen vorstelle

Es muss ja nicht jede_r meiner Leser_innen meine Einstellung teilen, darum gibt es trotzdem ein paar Empfehlungen. Außerdem ist es wieder eine Gelegenheit, euch wunderbare Marken und Lingerie vorzustellen – egal ob ihr Single oder Teil eines Pärchens seid oder whatever! Los geht’s ab 24 Euro, von Körbchengröße A-I und Konfektionsgröße 34-60 ist alles dabei.

12 internationale Geschenkideen für den Valentinstag

Ich konzentriere mich heute auf kleinere Marken aus Estland, Großbritannien, Österreich und den USA. Ihr solltet spätestens am 7. Februar bestellen, damit eure Geschenke noch eine Chance haben, bis zum Valentinstag bei euch einzutreffen. Außerdem gibt es nächste Woche noch einen Artikel zu Geschenkideen, die in Deutschland erhältlich sind.

1. Betty Blue’s Loungewear

Fotograf: Mathew Keller Photography
Model: Labelinhaberin Betty selbst

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Großbritannien

Bei Betty Blue’s Loungewear gibt es hübsche Geschenkboxen bestehend aus Turban, Augenmaske, Babydoll und Slip in den Größen XS-XL. Entweder aus blauem Seidensatin oder etwas günstiger, da nicht aus Seide, in Peach. Mit dem Code SS17FS gibt es zur Zeit außerdem weltweit kostenlosen Versand. // Homepage+Onlineshop: Betty Blue’s Loungewear // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

2. Coco de Mer

(© Coco de Mer)

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Finde ich noch raus

Coco de Mer ist eine Londoner Boutique, in der ihr ausgewählte Lingerie und Liebesspielzeuge verschiedener Luxusmarken kaufen könnt. Zusätzlich gibt es einen angeschlossenen, sehr gut bedienbaren Onlineshop. Hier könnt ihr in der Rubrik Valentine’s Day at Coco de Mer in exquisiten Teilchen schwelgen, wie z. B. dem oben gezeigten Gaya Body der gleichnamigen Eigenmarke. // Homepage+Onlienshop: Coco de Mer

3. Daniela Paradeis

Fotografin: Sandra Maria Photo
Model: Michelle Steiner

Herkunft: Österreich
Produktion: Österreich (direkt im Wiener Atelier durch Inhaberin Daniela selbst)

Daniela Paradeis will ich euch schon seit Monaten vorstellen: Vegane, fair produzierte Lingerie, Loungewear und Bademode aus europäischen Materialien. Wenn ihr mehr wissen wollt, lest dieses Portrait samt Interview auf dem österreichischen Blog Kurvendiskussionen. Als Geschenkidee besonders cool finde ich die Serien Bang Bang, Bombshell!, Midnight Lace und Bon Bondage. // Homepage+Onlineshop: Daniela Paradeis

4. Dottie’s Delights

Fotografin: Kimberly Capriotti
Model: Mosh

„The Bow Playsuit“ aus der „Sheer Show“-Kollektion

Herkunft: USA
Produktion: USA (durch Inhaberin Stephanie selbst)

Ich bin schon total aufgeregt, denn es gibt endlich eine Fortsetzung zur „Sheer Show“-Kollektion, die Stephanie Kuhr – Kopf hinter Dottie’s Delights – zusammen mit Model Mosh im Herbst 2014 herausgebracht hatte! In wenigen Tagen erfahrt ihr mehr.

Jetzt noch etwas aus den USA zu bestellen, wäre natürlich zu knapp. Zum Glück gibt es im britischen Onlineshop Esty Lingerie eine kleine Auswahl der Marke, z. B. den aufregenden Body in Größe S-XL aus der „Sheer Show“-Kollektion für rund 70 Euro. Bei Esty Lingerie habe ich schon mehrere Male bestellt, zuverlässig, schnell und empfehlenswert! // Homepage+Onlineshop: Dottie’s Delights // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

5. Esty Lingerie

(© Esty Lingerie)

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Großbritannien (durch Inhaberin Estelle selbst)

Im eben erwähnten Onlineshop Esty Lingerie gibt es auch eine gleichnamige Eigenmarke. Alle Stücke werden von Inhaberin Estelle selbst designt und genäht. Highlight ihrer bisherigen Kreationen ist für mich eindeutig dieser Strumpfgürtel in Pink-Lilac, der alternativ auch in Rot-Schwarz erhältlich ist. // Homepage+Onlineshop: Esty Lingerie

6. Harlow & Fox

Fotograf: Ergänze ich noch
Model: Chloë Lewin

„Serena Ivory“

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Großbritannien

Ganz großes Hollywood-Kino könnt ihr euch mit der Lingerie von Harlow & Fox ins Haus holen! Mit der hier zu sehenden Robe haben wir preislich auch die Sperrspitze meiner Empfehlungen erreicht, doch die Teilchen sind es sowas von wert! Harlow & Fox ist eine der wenigen Luxusmarken, die für größere Brüste angeboten wird. Konkret gibt es die BHs in Größe 65-85 E-I (UK 30-38 DD-G). Die Serie Serena Ivory gibt es ganz neu, absolut umwerfend! Eine ausführliche Review findet ihr bei Sweet Nothings. // Homepage+Onlineshop: Harlow & Fox // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

7. Helen Valk-Varavin

Fotograf: Ruslan Varavin

Herkunft: Estland
Produktion: Estland (durch Inhaberin Helen selbst)

Diese farbenfrohen, ungewöhnlichen Kragen aus wirklich unglaublich weicher Seide besitze ich mittlerweile schon in Mint Green und Pink. Nur Lilac fehlt noch in meiner Sammlung. In Helens Etsy-Shop sind gerade alle drei Varianten im Sale und werden innerhalb eines Arbeitstages versendet. Ob auf nackter Haut, in Kombination zu Lingerie oder auch über einem Top getragen – mit diesen Seidenkragen lässt sich fantastisch spielen! // Homepage: Helen Valk-Varavin // Etsy-Shop // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

8. Kiss Me Deadly

Fotografin: Tigz Rice
Model: Yazzmin

Das „Kliterati“-Set

Herkunft: Großbritannien
Produktion: China und Großbritannien

Kiss Me Deadly, forever! Nachdem die neue Kollektion über eine Kickstarter-Kampagne Ende 2016 in Rekordgeschwindigkeit finanziert war, ist sie nun im Onlineshop der Marke eingetroffen. Mein Liebling ist der Kliterati-Print – bei genauerer Betrachtung erkennt ihr Blumen sowie eine Frauenfigur, die sich hingebungsvoll mit ihrer Klitoris beschäftigt. Für alle Neugierigen: Hintergrundinfos zu diesem Druck gibt es auf dem Blog der Marke. Mit dem Code FEB17 gibt es aktuell 15 % Rabatt auf alles. // Homepage+Onlineshop: Kiss Me Deadly // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

9. Lascivious

Fotograf: Lascivious
Model: Lee Simon

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Großbritannien

Für die geringe Menge an Stoff ist der „Wanda“ Suspender ganz schön teuer. Trotzdem überlege ich, ob ich mir die limitierte Variante in Gold auch hole – die Version in Schwarz habe ich schon. Ich kann euch sagen: Es gibt nur wenige Stücke in meiner Sammlung, mit denen ich mich dermaßen verwandelt fühle, sobald ich sie trage! Ein magisches kleines Teilchen, das ich euch darum weiterempfehle – auch wenn ich natürlich nicht garantieren kann, dass es diesen Effekt bei euch auch auslöst. Probieren geht aber über studieren, würde ich sagen! // Homepage+Onlineshop: Lascivious

10. Playful Promises

Fotografin: Anna Swiczeniuk Photography
Models (von links nach rechts): Barbora Bee Bartáková, Miss Deadly Red, Amy Louise Dean

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Asien

Die preisgünstigste Marke der Runde beim gleichzeitig breitesten Größenspektrum: „Tamara Rust“ gibt es z. B. in BH-Größe 70-75 A-D sowie 80 B-D (UK 32-34 A-D und 36 B-D), außerdem in 65-80 E-I (UK 30-36 DD-G) und in der Curve-Variante 85 B-I sowie 90-95 C-I (UK 38 B-G, 40-42 C-G). Das passende sehr großzügig ausgeschnittene Höschen erhaltet ihr in Größe 36-44 (UK 8-16) oder in der Curve-Variante 46-52 (UK 18-24). Damit ihr die richtige Größe bestellt, gibt es auch eine Maßtabelle (auf der Seite ganz unten).

Ich mag die Designs sowie die körperpositive Art von Playful Promises sehr und empfehle euch außerdem ihren Blogartikel zum Valentinstag sowie den Valentine’s Gift Guide. // Homepage+Onlineshop: Playful Promises // Alle Beiträge zur Marke auf Everyday Boudoir

11. RavenDreams Plus Size Lingerie

Fotograf/-in: Ergänze ich noch
Model: Ergänze ich noch

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Großbritannien (durch Inhaberin Abigail selbst)

Bis Größe 60 reichen die Kreationen von RavenDreams. Inhaberin Abigail gründete die Marke kurzerhand, nachdem sie selbst keine ansprechende Lingerie in Plus Size Größen finden konnte. Sie entwirft und näht alles selbst und ich unterstütze ihre Marke von Herzen! Die  Daphne Wrap Robe gibt es aus schwarzer Spitze oder aus schwarzem, goldenen oder silberfarbenen Satin. Sehr gut durchdacht finde ich, dass ihr bei der Bestellung neben der Konfektionsgröße auch den Umfang eurer Oberarme angebt, damit auch alles gut und bequem sitzt! // Homepage+Onlineshop: RavenDreams

12. What Katie Did

Fotograf: Richard Thomas von What Katie Did
Model: Emmerald Barwise

Herkunft: Großbritannien
Produktion: Indien (in einer Fabrik, die Inhaberin Katie mehrere Male im Jahr besucht und auf ihrem Blog darüber berichtet) und Großbritannien

Die 30er Jahre auferstehen lassen könnt ihr mit diesen beiden Modellen: Einer Robe aus schwarzem Satin (S-L) oder dem Pyjama aus rotem Samt (38-44) von What Katie Did. Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Set aus Jumpsuit und Morgenmantel noch erwischt habe, ehe es ausverkauft war und besitze schon mehrere Artikel von What Katie Did. Meine Empfehlung für Retrofans! // Homepage+Onlineshop: What Katie Did

Was haltet ihr vom Valentinstag?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleider für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!