Betty Blue’s Loungerie: Frühjahr-Sommer 2015

(© Everyday Boudoir)

Wer würde sich nicht freuen, wenn eine der Lieblingsmarken ein kleines Päckchen mit den Broschüren der aktuellen und kommenden Kollektion samt einer handgeschriebenen Karte schickt? So geschehen bei Betty Blue’s Loungerie, einer luxuriösen Retro-Loungewear-Marke, von der ihr auf meinem Blog schon öfter lesen konntet.

Heute geht’s um die aktuelle Frühjahrskollektion, für die Herbstkollektion müsst ihr euch noch ein wenig gedulden bis sie zum Kauf erhältlich ist 😉 Ich persönlich freue mich jedenfalls schon sehr auf das currygelbe Nachtkleid, auf das ihr im Bild unten schon mal einen kleinen Blick werfen könnt. Mein Favorit fürs Frühjahr dagegen ist – wen wundert’s – ein strahlend blauer Morgenmantel aus reinem Seidensatin mit einem umwerfenden japanischen Blütendruck.

Frühjahr-Sommer 2015 bei Betty Blue’s Loungerie

Fotograf: Mathew Keller Photography
Model: Inhaberin Betty selbst 🙂

Ein strahlendes Azurblau zieht sich generell durch die gesamte Frühjahrskollektion, die sich so bestens untereinander kombinieren lässt, und klein, aber fein aus insgesamt 4 Stücken besteht: Dem 3-teiligen „Tiffany Blue Tempest“-Set sowie dem „Nikki Kimono“. Alle Stücke sind übrigens limitiert und wurden wie immer bei Betty Blue’s Loungerie direkt in Großbritannien, der Heimat des Labels, produziert.

Das „Tiffany Blue Tempest“-Set

Blues Loungerie_Tiffany Blue Tempest Set (SS15) - Mathew Keller Photography Betty (2)

(© Mathew Keller Photography)

Die Hommage an die 60er Jahre ist bei diesem transparenten Set bestehend aus Slip, Babydoll und Bettjäckchen unverkennbar! Besonders neckisch finde ich die große Schleife, die sich über der Brust drapieren lässt:

Blues Loungerie_Tiffany Blue Tempest Set (SS15)

(© Betty Blue’s Loungerie)

Der „Nikki-Kimono“

Betty Blues Loungerie_Nikki Silk Kimono (SS15) - Mathew Keller Photography

(© Mathew Keller Photography)

Was für ein Hingucker! Und wo fange ich hier am besten an zu erzählen? Der „Nikki Kimono“ ist das bislang teuerste und luxuriöseste Kleidungsstück von Betty Blue’s Loungerie. Er ist dermaßen streng limitiert, dass jedes einzelne Stück eine Numerierung am Etikett trägt und mit numeriertem Zertifikat geliefert wird. Seinen Namen verdankt er Print-Designerin Nikki Strange, die für den wunderschönen Druck verantwortlich ist. Betty und Nikki kennen sich bereits seit Kindheitstagen und der „Nikki Kimono“ ist ihre erste, doch hoffentlich nicht letzte Zusammenarbeit!

Betty Blues Loungerie_Nikki Silk Kimono (SS15)

(© Betty Blue’s Loungerie)

Wo ihr die Frühjahrskollektion kaufen könnt

Bestellen könnt ihr euch den Retro-Luxus direkt im Onlineshop von Betty Blue’s Loungerie. Das „Tiffany Blue Tempest“-Set gibt es in den Größen S-L, der „Nikki Kimono“ wird als „One size fits most“ angegeben, einer Größenangabe, der ich mehr als skeptisch gegenüberstehe. Ich gehe aber davon aus, dass er für die Größen S-L passend sein dürfte. Ansonsten hilft euch Betty und ihr Team gern weiter, wenn ihr eure Maße an die Emailadresse ‚info at bettybluesloungerie.com‘ schickt.

Es lohnt sich übrigens, Bettys Newsletter zu abonnieren, denn es gibt immer wieder Vergünstigungen wie weltweit kostenlosen Versand oder Extra-Rabatte auf Sale-Artikel.

Vorschau: Betty Bridal

Im nächsten Beitrag erwartet euch übrigens ein Blick auf Bettys Brautkollektion „Betty Bridal“, deren Broschüren auch im Päckchen waren! // Nachtrag 29.05.15: Den Artikel zu Betty Bridal findet ihr hier.

Post von Betty Bridal - Everyday Boudoir

(© Everyday Boudoir)

Was sagt ihr zur Frühjahrskollektion?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!