„Obscura“: Karolina Laskowska x Alexander Lindseth

(© Alexander Lindseth)

Wer meinen Blog kennt, kennt auch meine Verehrung der britischen Lingerie-Designerin Karolina Laskowska. Noch nie von ihr gehört? Dann könnt ihr gern nachlesen, warum ich glaube, dass sie eines Tages zu den ganz Großen gehören wird und wie sie dieses Frühjahr mit ihrer Kollektion Girls That Glitter Love The Dark diese Überzeugung in mir weiter verfestigt hat!

Nun steht mit „Obscura“ eine kleine neue Kollektion in den Startlöchern, die in Kollaboration mit Designer Alexander Lindseth entstand. Finde ich bei Karolina die Verwendung exquisiter Spitzen- und Seidenstoffe bemerkenswert, bringt Alexander einen sehr minimalistischen, eher düsteren und rohen Ansatz mit ein. Das Ergebnis aus Seide und Leder seht ihr hier:

Die „Obscura“-Kollektion im Detail

Karolina Laskowska+Alexander Lindseth_Obscura Collection (Farbe)

(© Alexander Lindseth, Model: Karolina Laskowska)

Die dreiteilige Kollektion wird in limitierter Stückzahl in London gefertigt und ist direkt über Karolinas Onlineshop erhältlich. Die minimalistisch-rohe Optik der Modelle ist für mich eine Rarität in der Lingeriewelt. Besonders sind hier außerdem die hochwertige Materialwahl und Verarbeitung.

Cicatrix Silk Kimono Robe

Karolina Laskowska+Alexander Lindseth_Cicatrix Kimono (Obscura Collection)

(© Karolina Laskowska & Alexander Lindseth)

Der Kimono besteht aus 100% Habotai-Seide, die durch ihren besonders glatten und fast reinweißen Faden, der sich sehr gut zum Färben eignet, als eine der hochwertigsten Seiden überhaupt gilt. Da habe ich bei meinen Recherchen eben selbst wieder etwas gelernt 🙂 Verarbeitet wird der Kimono mit französischen Nähten, kann mit einem kleinen Seidenband geschlossen werden und ist in einer Einheitsgröße passend für S-L erhältlich.

Noctem Silk Shorts

Karolina Laskowska+Alexander Lindseth_Noctem Shorts (Obscura Collection)

(© Karolina Laskowska & Alexander Lindseth)

Dazu passend gibt es eine Short aus Seiden-Georgette, der etwas schwerer und weniger transparent ist als der verwandte Seiden-Chiffon. Der Schnitt der Short ist an die Tap Pants der 20er Jahre angelehnt. Das softe Elastikband in der Taille ist mit Habotai-Seide umhüllt und mit einer aufwendigen sogenannten Selvedge-Kante verarbeitet. Die Nähte sind wie auch beim Kimono Französische Nähte. Erhältlich ist dieses Modell in S-L.

Obscura Leather Top

Karolina Laskowska+Alexander Lindseth_Obscura Crop Top (Obscura Collection)

(© Karolina Laskowska & Alexander Lindseth)

Das Crop Top gefällt mir persönlich am besten. Die Vorderseite besteht aus Ziegenhaut, die mit ihren Kratzern und individuellen Merkmalen jedes Top zu einem Einzelstück macht. Auf der Rückseite finden wir verstellbare Elastikbänder, die euch vielleicht schon aus Karolinas bisherigen Harness-Kreationen bekannt sind, sowie Goldelemente. Auch das Top ist in den Größen S-L erhältlich.

Warum gibt’s bei Karolina eigentlich nur S-L?

Darauf ist Karolina neulich auf ihrer Facebook-Seite eingegangen: Der Hauptgrund ist, dass sich diese Größen am besten verkaufen. Karolina bietet zwar auf Nachfrage an, auch andere Größen herstellen zu können. Doch hat sie dafür bislang keine Bestellungen erhalten. Für ein so kleines Label wie das ihre wäre es sehr riskant, Zeit und Material in das Nähen von Artikeln zu stecken, die dann bereit liegen, aber nicht gekauft werden. Trotzdem gibt es mit dem „Hana“ Harness Slip jetzt erstmals ein Modell, das direkt in den Größen XS-XL erhältlich ist (und nicht zur „Obscura“-Kollektion gehört). Falls sich die neu ergänzten Größen XS und XL verkaufen, möchte Karolina regulär mehr Modelle in diesen Größen anbieten:

Karolina Laskowska_Hana Kimono Silk Harness High-Waisted Knicker (2015) 1

„Hana“ Harness Slip (© Karolina Laskowska)

Wie gefällt euch die Kollektion? Würde ihr euch mehr minimalistische Designs in der Lingeriewelt wünschen?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!