Playful Promises: Frühjahr-Sommer 2015

(© Playful Promises)

Ich hab eben mal nachgesehen und tatsächlich: Playful Promises ist die Marke, die in meiner Lingerie-Sammlung bislang am häufigsten vertreten ist! Neben den Designs spielt dabei sicher auch der Preis eine Rolle, denn für eine kleine Indiemarke ist Playful Promises recht erschwinglich. Einer der Gründe ist, dass die Kollektionen zwar in London entworfen, aber nicht in Großbritannien gefertigt werden. Label-Inhaberin Emma möchte mit ihren Kollektionen auch denjenigen Zugang zu ausgefallener Lingerie ermöglichen, deren Geldbeutel vielleicht nicht so locker sitzt.

Besonders gut gefällt mir an den Designs von Playful Promises der Boudoir-Touch gemischt mit teilweise verrückten Ideen (beispielsweise einem Aufdruck von Maria Magdalena auf der Slip-Vorderseite) und der nicht zu übersehenden Vorliebe für Glamour. Erotik mit Augenzwinkern, so würde ich den Stil vielleicht am ehesten beschreiben.

„Stories“: Frühjahr-Sommer 2015 bei Playful Promises

Bücher und Lingerie sind zwei Lieblinge im Team von Playful Promises. So ist es nur logisch, dass die Frühjahrskollektion unter dem Namen „Stories“ läuft und alle Serien innerhalb der Kollektion nach bekannten weiblichen Romanfiguren benannt wurden! Mehr Infos gibt es auf dem Blog von Playful Promises.

Elizabeth (aus „Stolz & Vorurteil“)

Playful Promises_Elizabeth-Set (SS15)

„Elizabeth“ (© Playful Promises)

Gwendolene

Playful Promises_Gwendolene-Collection (SS15)

„Gwendolene“ (© Playful Promises)

Auch schon vorgestellt in meinen Highlights der Woche 51-2014.

Lucy

Playful Promises_Lucy Longline-Set_Coral (SS15)

„Lucy“ Longline-BH (© Playful Promises)

Playful Promises_Lucy Triangle Bra-Set_Coral (SS15)

„Lucy“ Triangle-BH (© Playful Promises)

Penelope (aus Homers „Odyssee“)

Playful Promises_Penelope-Teddy (SS15)

„Penelope“ Teddy (© Playful Promises)

Penelope & Scarlett (aus „Vom Winde verweht“)

Playful Promises_Penelope-Set + Scarlett-Robe (SS15) (2)

„Penelope“ BH-Set & „Scarlett“ Robe (© Playful Promises)

Sabriel (nach dem gleichnamigen Roman von Garth Nix)

Playful Promises_Sabriel-Collection (SS15)

„Sabriel“ (© Playful Promises)

Größenbereich

Noch einen Pluspunkt gibt es für die Mühe des Labels, auf zahlreichen Kundenwunsch den Größenbereich der BHs weiter auszubauen. So gibt es einige Modelle inzwischen bis zum britischen F-Cup (ca. deutsches G). Generell gibt es BHs und Büstenheben in den Größen 70-80 A-F (UK) sowie Slips, Strumpfgürtel, Teddies, Playsuits und Morgenmäntel für die Konfektionsgrößen XS-XL.

Kundenservice

Gute Erfahrungen habe ich auch mit dem Playful Promises Kundenservice gemacht! Auch als ich einmal mit einer Bestellung aus dem Sale unzufrieden war. Ohne Probleme erhielt ich mein Geld zurück und eine freundliche Antwort auf meine Email, in der ich erklärte, was mir an den Artikeln nicht gefallen hatte.

Vorschau: Herbst-Winter bei Playful Promises

Playful Promises_Frida-Collection (AW15)

„Frida“ (© Playful Promises)

Herbst-Winter bekommt ihr bis Ende der Woche zu sehen. Den Harness-Slip rechts habe ich mir übrigens gegönnt, denn er ist bereits erhältlich und einer meiner absoluten Kollektionslieblinge!

Wie gefällt euch der Stil von Playful Promises? Und was sagt ihr zur Frühjahrskollektion?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!