Schwitzen und Knipsen in Barcelona

(© Everyday Boudoir)

Ihr kennt Food Porn. Ihr kennt Skyporn. Aber kennt ihr auch schon: FASSADENPORN?!

Wenn nicht, solltet ihr unbedingt mal nach Barcolena fahren! Ich hab’s jedenfalls nicht bereut. Zum Glück waren die Temperaturen nicht ganz so heiß wie erwartet, geschwitzt habe ich trotzdem genug 😉 Und habe viele, viele Fotos mitgebracht! Ein paar möchte ich euch heute zeigen, dazu gibt’s Tipps für Vegetarier_innen und einen Hauch Wäsche.

Architektur und Meer

(Alle Bilder unterliegen dem Copyright von Everyday Boudoir)

Vegetarisch Essen

Barcelona 2016 - Everyday Boudoir (3)

La Llibertaria im Viertel El Raval, schön eingerichteter Zwischenstopp (© Everyday Boudoir)

Die Stadt hat eine Menge gemütlicher Lokale zu bieten! Für Vegetarier_innen besonders gut fand ich das rein vegetarisch-vegane Restaurante Biocenter im Viertel El Raval, die vegane Tapas und Sangria Bar Celoneta in Strandnähe und zum Frühstück das alsur café im Viertel L’Eixample mit seinen sowohl herzhaften als auch süßen Waffelkreationen (allerdings nix für Veganer_innen dabei)!

Barcelona 2016 - Everyday Boudoir (18)

Bar Celoneta – beachtet die Auberginen-Aliens oben links, frisch aus dem Ufo gestiegen ^^ (© Everyday Boudoir)

Der angekündigte Hauch Wäsche

Ich war hocherfreut als ich kurz vor meinem Urlaub Oysho entdeckt habe, eine spanische Wäschekette, deren Onlineauftritt und Lookbooks mir sehr gut gefallen hatten (allen voran das Green Blossom-Editorial sowie die Kampagne für Herbst-Winter 2016). Umso enttäuschter war ich allerdings als ich einen der Läden betrat: Schlauchförmig mit wenig Platz zum Bewegen, nicht gut beleuchtet, uninspirierte Darbietung der Wäsche wie ich sie auch in jedem H&M finden könnte – und dann waren die Modelle der Green Blossom-Strecke, die ich so gern probieren wollte, noch nicht mal im Geschäft. Online sind sie dagegen erhältlich, das versteh mal einer! Von diesem Standort in zentraler Lage nahe des Plaça de Catalunya hatte ich einiges mehr erwartet.

Barcelona Oysho - Everyday Boudoir

Der triste Eingang in den dunklen Schlund (© Everyday Boudoir)

Direkt gegenüber befindet sich eine Filiale der italienischen Kette Intimissimi, die mich optisch wesentlich mehr beeindruckte. Hell, aufgeräumt, großzügig, einladend, feminin und sinnlich. Ich muss zugeben, eine schönere Aufmachung im Geschäft einer Wäschekette habe ich noch nicht gesehen! Hier wollte ich gern Fotos machen, durfte jedoch nicht. Warum weiß der Geier, sie schienen mit dem Wort ‚Blog‘ nicht soviel anfangen zu können. Allerdings hatte ich schon eines von draußen geschossen bevor ich reinging und fragte, damit könnt ihr euch selbst einen kleinen Eindruck verschaffen (ist leider keine gute Handyfotoqualität):

Barcelona Intimissimi - Everyday Boudoir

Gleich viel einladender! (© Everyday Boudoir)

Abgesehen von diesen beiden Ketten und einigen mit Intimissimi unter einem Dach steckenden Calzedonia-Filialen habe ich keine anderen Wäscheläden gefunden. Dafür eine Menge zu weiter und dadurch im Rücken sichtbar hochrutschender Unterbrustbänder. Wenn ihr euch berufen fühlt, in Barcelona ein Braffiting-Studio zu eröffnen, ihr findet sicher genug Kundschaft!

Nach diesem Trauerspiel der barcelonischen Wäschelandschaft zum Abschluss noch ein aufbauend-schönes Bild, das ich im MNAC, dem Museu Nacional D’Art De Catalunya, entdeckt habe:

Barcelona 2016 - Everyday Boudoir (10)

Hermen Anglada Camarasa „Granadina“ (1914)

Echter Balsam, oder? 🙂

Wart ihr schon einmal in Barcelona? Wie hat es euch gefallen? Habt ihr noch andere Wäschegeschäfte entdeckt?

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!