Schlagwort: Daniela Paradeis

Brafitting, Plus Size und Liebensmittel: 5 Tage in Wien

(© Everyday Boudoir)

Es war die letzten Monate arg ruhig auf Everyday Boudoir! Woran das liegt? Ich habe meine Prioritäten neu gesetzt und unter anderem beschlossen, mich wieder mehr zu bewegen und deutlich weniger Zeit am PC zu verbringen. Statt 2-3 Abende in der Woche an Blogartikeln zu feilen, bin ich nun also beim Rudern, Schwimmen oder auf meiner Yogamatte zu finden. Meine neue Leidenschaft fürs Rudern hat mich übrigens schon zu dem Scherz veranlasst, dass „Everyday Boudoir“ vielleicht bald in „Everyday Rudoir“ umbenannt werden wird. Ganz soweit wird es aber nicht kommen 😉

Was bedeutet das alles für euch? Es wird weniger Artikel geben, aber ich möchte meinen Blog nicht ganz einstellen. Er dient nicht nur vielen Menschen als Infoquelle und Inspiration, sondern ich habe über Everyday Boudoir auch zahlreiche interessante Menschen kennengelernt, die zum Teil gute Freunde geworden sind, und das möchte ich nicht missen! Außerdem lerne ich auch weiter Menschen kennen, die mich so inspirieren, dass ich gern über sie, ihre Geschäfte oder Marken schreiben möchte. Im April war ich zum Beispiel in Wien und möchte euch unter anderem ein Brafittinggeschäft, zwei Boutiquen und einen wunderbaren Erotikshop für Frauen ans Herz legen, solltet ihr auch mal in der Stadt sein oder sogar in Wien wohnen!

Weiterlesen

Gedanken zum Valentinstag (+ 12 internationale Geschenkideen)

(© Anna Swiczeniuk Photography / Models: Miss Deadly Red und Velvet Jones)

Der Valentinstag steht mal wieder vor der Tür. Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Jahr zum ersten Mal etwas dazu schreibe oder nicht. Wenn ich ehrlich bin, interessiert mich dieser Tag nicht. Romantik auf Kommando? Sich verrückt machen, ja das richtige Geschenk zu erwischen? Hatten wir das Geschenkedrama nicht erst zwei Monate vorher an Weihnachten? Wie ihr diesen Worten vielleicht schon entnehmen könnt: Ich feiere diesen Tag nicht mehr! Weihnachten übrigens auch nicht.

Beide Anlässe sind für mich inzwischen nur noch ein Kommerzhype. Besonders schlimm finde ich zum Valentinstag auch die ganze heteronormative Werbung, die Rollen klar vorgegeben: Die Frau schön verpackt als Geschenk für den Mann. Damit wir uns nicht falsch verstehen – ich finde es nicht verkehrt, sich selbst schön zu verpacken und seinen Partner verführen zu wollen. Aber dass es am Valentinstag als ein Muss präsentiert wird, finde ich eher abtörnend.

Fifty Shades of… Nope!

Genau wie 2015 ist es auch dieses Jahr wieder doppelt heftig, denn der nächste Fifty Shades-Teil kommt kurz vorm Valentinstag ins Kino. Ich verweigere mich den Büchern, Filmen und dem ganzen Gedöns drumherum konsequent. Die Gründe dafür würden einen eigenen Artikel füllen. Wenn den jemand lesen möchte, dann schreibt es in die Kommentare 😉

Warum ich trotzdem Geschenkideen vorstelle

Es muss ja nicht jede_r meiner Leser_innen meine Einstellung teilen, darum gibt es trotzdem ein paar Empfehlungen. Außerdem ist es wieder eine Gelegenheit, euch wunderbare Marken und Lingerie vorzustellen – egal ob ihr Single oder Teil eines Pärchens seid oder whatever! Los geht’s ab 24 Euro, von Körbchengröße A-I und Konfektionsgröße 34-60 ist alles dabei.

Weiterlesen