Schlagwort: Große Größen

Trägerlose BHs für Plus Size und Big Cups: Gibt’s da was?

(© Sculptresse)

Weil der Sommer in diesem Jahr schon ganz schön Vollgas gegeben hat, ziehe ich meinen neuesten Artikel zum Thema trägerlose BHs nach vorn! Vor zwei Jahren hatte ich euch trägerlose BHs für Big Cups, nach meiner Definition also mindestens bis Körbchengröße G, vorgestellt. Allerdings enden die meisten dieser Modelle bei BH-Weite 85. Heute habe ich immerhin fünf Marken für euch, die trägerlose BHs für Big Cups mit BH-Weite 85+ herstellen. Allerdings sind nicht alle fünf Marken in Deutschland erhältlich. Vielleicht müssen wir einfach noch mal zwei Jahre warten, bis die Situation sich weiter verbessert hat?! Wo ihr welches BH-Modell kaufen könnt, erfahrt ihr jedenfalls in meinem Artikel. Genießt das schöne Wetter und denkt an den Sonnenschutz für eure freigelegten Schultern 🙂

[An meine Blogabonnent*innen: Ihr habt vorgestern eine leere E-Mail erhalten, denn ich hatte bei der Vorbereitung dieses Artikels ausversehen auf ‚Veröffentlichen‘ statt ‚Speichern‘ gedrückt. Ihr seht, die Hitze der letzten Woche ging an meiner Konzentration nicht spurlos vorüber.]

Weiterlesen

Im Trend: Bralettes! Aber gibt’s die auch in groß?

(© Uye Surana und Impish Lee)

Bralettes sind spätestens seit 2016 auch in Deutschland mächtig im Trend! In kleinen Größen, d. h. schmaler Umfang und kleine Brust, könnt ihr sie wie Sand am Meer finden. Weshalb das so ist, ist recht schnell erklärt, wenn ihr wisst, was ein Bralette überhaupt ist: Ein Bralette ist ein leichter, bügelloser und in der Regel verschlussloser BH. Das heißt, ein Bralette sieht luftig leicht aus und gibt nicht viel Halt. Bei größerer Brust wird es darum schwieriger, eine Konstruktion zu entwickeln, die die leichte Optik erhält, aber der Brust noch etwas Halt gibt.

Auch die Problematik des An- und Ausziehens ist ohne Verschluss nicht zu verachten, schließlich müsst ihr das Bralette über den Kopf ziehen und dann über die Brüste bekommen. Besonders bei schmalem Umfang und großer Brust würde ich euch darum Marken wie Toru & Naoko oder Uye Surana empfehlen, die im Rücken einen Häkchenverschluss verwenden, aber trotzdem die zarte Optik eines Bralettes beibehalten. Sonst habt ihr am Ende ein Bralette, das zwar über der Brust passt, aber darunter viel zu weit ist, um irgendeinen Halt geben zu können!

Weiterlesen

Wolf & Whistle: Florale Kleiderpracht in Größe 34-54

(© Wolf & Whistle)

Vorgestern habe ich euch mit meinem Playful Promises-Rundumschlag das Lingerie-Universum der britischen Designerin Emma vorgestellt, heute ist ihr Kleiderlabel Wolf & Whistle an der Reihe. Wolf & Whistle betreibt sie zusammen mit ihrer Geschäftspartnerin Louise. Ihre Kleidung wird in kleinen Stückzahlen von 50-200 Teilen produziert. Die Drucke (häufig Blumenprints) werden von ihnen selbst entworfen, so dass ihr immer noch das Gefühl haben könnt, etwas recht Exclusives zu tragen, das es nicht in jedem Einkaufscenter gibt, wie es zum Beispiel bei großen Ketten der Fall ist.

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass Massenproduktionen mich eh nicht interessieren. Abgesehen von den häufig miserablen Produktionsbedingungen finde ich es auch nicht sonderlich attraktiv, dass Hunderttausende oder Millionen anderer Menschen die gleichen Klamotten tragen. Meine einzige Schwäche ist Otto, wo ich gerne noch einkaufe, aber ich schweife ab. Zurück zu Wolf & Whistle: In der neuen Frühjahrskollektion gibt es jetzt auch Curve-Größen, so dass es die Kleidung nun insgesamt in Größe 34-54 gibt. Mein Interesse, euch die Marke vorzustellen, wurde dadurch natürlich noch mal ordentlich angeheizt! Bestellen könnt ihr die Kleidung direkt über Wolf & Whistle, einen Teil der Curve-Größen außerdem bei Simply Be. Eine Maßtabelle findet ihr hier.

Weiterlesen

Das Playful Promises-Universum: Ausgefallenes in Größe 36-52 und Körbchengröße A-I

(© Anna Swiczeniuk)

Die britische Marke Playful Promises ist eine meiner Allerliebsten und wurde vom weltweit größten Lingerieblog The Lingerie Addict zu Recht zur besten Marke des Jahres 2016 gewählt! Ich besitze inzwischen diverse verspielte Slips der Marke, einen Ouvert-BH, zwei Teddies, ein Bolerojäckchen mit Fransen sowie Körperschmuck mit Fransen und kleinen Kettchen. Ich liebe jedes einzelne Teil!

Emma, die Designerin und Gründerin der Marke, ist unheimlich kreativ und fleißig und hat im letzten Jahr noch zwei Schwestermarken aus der Taufe gehoben: Peek & Beau sowie Bettie Page Lingerie. Ausgelastet ist sie damit aber immer noch nicht und betreibt mit ihrer Geschäftspartnerin Louise zusätzlich das Kleiderlabel Wolf & Whistle, das ich euch im nächsten Beitrag vorstellen werde. Heute geht es um Emmas Lingerie-Universum, in dem ihr ausgefallene Wäsche in Größe 36-52 und BH-Größe A-I findet. // Update 2018: Inzwischen gibt es Playful Promises bis K-Körbchen.

Weiterlesen

Ashley Graham: „Dark Beauty“ – Lingerie für große Größen (F/S 2017)

(© Addition Elle)

Ihr Lieben, ich habe euch mit der „Rebelle“-Kollektion von Mittwoch inzwischen alle Herbst-Winter-Kollektionen aus 2016 gezeigt, die ich euch unbedingt noch zeigen wollte. Mit der heutigen „Dark Beauty“-Kollektion von Topmodel Ashley Graham starten wir offiziell in die Frühjahr-Sommer-Kollektionen! Ich habe diese Woche auch die erste Knospen in der Natur gesehen, also passt das für mich sehr gut 🙂

Die neue Kollektion ist geprägt von sattem Pink, Fuchsia und Violet sowie Spitze mit Animal Print-Effekt. In Deutschland ist sie wieder exclusiv bei navabi erhältlich. Dort gibt es die bisher erhältlichen BHs der „Dark Beauty“-Kollektion in 85 D-F, 90-95 C-F und 100 C-E, den T-Shirt-BH in den Umfängen 85-95 sogar bis H-Körbchen, sowie Slips und Babydolls in 42-52.

Weiterlesen