„Wohl in meiner Haut“: Ja, bitte!

Ihr Lieben, ich bin zurück 🙂 Und herzlichen Dank für eure Geduld! Optisch habe ich der Seite ein bisschen einen neuen Anstrich verpasst. Dann habe ich mich entschieden, die Share-Buttons unter den Beiträgen zu entfernen, weil ich in diesem Artikel gelesen habe, dass es eine erste Abmahnung wegen eines Facebook Share-Buttons gab und ich nun bei jedem Foto noch Lizenzen einholen müsste, dass es auch in sozialen Netzwerken geteilt werden darf. Das wäre für mich einfach zu aufwendig. Schließlich habe ich noch die „Über diesen Blog„-Info überarbeitet und nun geht es weiter mit dem Bloggen. Die Highlights der Woche wird es aus Zeitgründen leider nicht mehr geben, ich denke aber, dass ich 3-4 neue Artikel im Monat schaffen werde. Manchmal vielleicht auch mehr, manchmal auch weniger.

Den ersten Beitrag nach über einem Monat Blogpause widme ich der Startnext-Kampagne zum Buch „Wohl in meiner Haut“ von Gisela Enders, die ab heute noch 17 Tage läuft. Gisela habe ich letzte Woche persönlich kennengelernt und fand sie unheimlich toll, inspirierend und sympathisch und wünsche ihr sehr, dass sie ihr Buch finanziert bekommt! Ich hab 15€ gespendet und bekomme als Dankeschön das Buch druckfrisch sobald es erscheint und freue mich schon drauf!

(Videoproduktion: Frollein Schmitt)

Deutschsprachige Literatur zum Thema Diäten und Abnehmen gibt es wie Sand am Meer! Aber muss ich unbedingt meinen Körper verändern, wenn ich mit ihm unzufrieden bin, oder gibt es nicht noch einen anderen Weg? Wie wäre es mit mehr Akzeptanz für die eigene Figur und das eigene Gewicht? Sicher, das ist einfacher gesagt als getan, zumal der sogenannten „Idealfigur“ nicht nur eine individuelle, sondern vor allem eine gesellschaftliche Sichtweise zugrunde liegt, die uns tagtäglich eingetrichtert wird! Umso wichtiger finde ich es, dass es zum Thema Körperakzeptanz immer mehr Literatur gibt und mehr und mehr Bewusstsein für diesen Ansatz entsteht. Und darum finde ich Giselas Buch so unterstützenswert!

Logo Dicke e.V. - Gisela Enders

(© Dicke e. V.)

Gisela engagiert sich schon seit 20 Jahren für die Akzeptanz dicker Menschen in unserer Gesellschaft. Sie hat nicht nur den Verein Dicke e. V. gegründet, sondern bislang auch zwei Bücher zum Thema veröffentlicht: „Dick das Leben leben“ aus 2001 sowie „Schwierige Bilder“ aus 2009, das mittlerweile auch als eBook unter dem Titel „Was nun, Antje?“ erhältlich ist und sich vor allem an junge Frauen richtet, die mit ihrer Figur hadern. Für mich ist Gisela eine Pionierin auf dem Gebiet der Körperakzeptanz und ich wundere mich, warum ich sie jetzt erst kennengelernt habe. Besser spät als nie, nicht wahr? 😉

Gisela Enders - Dicke e. V. - Wohl in meiner Haut

(© Gisela Enders)

Über den Verein Dicke e. V. könnt ihr übrigens auch an einem Onlinekurs zum Thema „Wohl in meiner Haut“ oder an Workshops in Berlin teilnehmen, die für alle gedacht sind, die sich mehr Frieden mit dem eigenen Körper wünschen.

Noch ein paar Worte zur neuen Buch-Kampagne: Unterstützen könnt ihr sie noch 17 Tage, Gisela benötigt 5.000€ für Layout und Druck, aktuell sind schon 3.105€ gespendet worden und ich bin sicher, dass der fehlende Betrag auch noch zusammenkommen wird! Wie bei Startnext-Kampagnen üblich könnt ihr entweder frei spenden oder euch ein Dankeschön aussuchen. Sofern die Kampagne erfolgreich ist, wird das Buch ab Juni 2015 über den Buchhandel oder direkt bei Gisela für 17,90€ erhältlich sein.

Habt ihr schon vom Buch gehört und werdet ihr es unterstützen? Wie findet ihr das neue Outfit von Everyday Boudoir? Und habt ihr den Blog vermisst? 😉

••••••

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teil ihn doch einfach!

Du willst keinen Beitrag verpassen? Dann folge Everyday Boudoir auf Facebook, TwitterFeedly oder bloglovin‘! Du findest mich außerdem auf InstagramPinterest und Youtube.

Anja

Hi, ich bin Anja, Psychologin, Bloggerin und Gründerin von Everyday Boudoir. Auf Everyday Boudoir schreibe ich seit 2014 über schöne Lingerie, gut sitzende BHs und feminine Kleidung für möglichst alle Größen.

Auf www.anja-wermann.de findest du außerdem Artikel zu Beziehungen, Sexualität und Körperakzeptanz. Schau doch mal rein!